Low carb lachs Poke Bowl l beste Poke Sauce

Low carb lachs Poke Bowl l beste Poke Sauce
Low carb lachs Poke Bowl l beste Poke Sauce

Unendliche Lachs-Liebe!

Hallöchen,

Leuteeeee, vielleicht bin ich ein wenig zu spät dran, was aber auch sein kann, da ich keinem Trend hinter herlaufe. Oder besser gesagt, alles hat seine Zeit. Aber da ich derzeit ganz verrückt nach Salaten bin und frischen Bio-Lachs bekommen habe und mal nicht Sashimi essen wollte, kam es zu dieser Poke Bowl. Ich wollte es aber low carb haben, ohne Reis.

 

Zudem gab es bei meinem Lieblingsdiscounter dick Prozente auf meinen Lachs… dann war es klar: ES WIR DEINE POKE BOWL.

Aber was genau ist eine Poke Bowl?

Zuerst einmal: man kann wirklich nichts falsch machen bei einer Poke Bowl. Denn es ist eine Art Fischsalat. Genauer gesagt ein roher Fischsalat, ursprünglich aus Hawaii. Oh Gott, da wäre ich jetzt gerne ey … hahahah :D

 

In Hawaii ist die Poke Bowl auch als „Ahi Poke“ bekannt und geliebt. „Ahi“ bedeutet nichts anders als „Thunfisch“ und „Poke“ bedeutet so viel wie „in Stücke geschnitten“. Lachs, Thunfisch, Meeresfrüchte. Alles geht! Wie gesagt, es gibt kein Falsch oder Richtig. Aber ich liebe ja einfach Thunfisch…. Kann ich wirklich jeden Tag essen.

 

So, jetzt verrate ich Euch einfach mal, was alles in meiner Poke Bowl mit Lachs drin war. Vielleicht ist es eine Inspiration für deinen nächsten Salat oder Bowl. Und gebe Dir direkt schmackhafte Alternativen, falls Du nicht alle Zutaten bekommst.

Zutaten Low carb lachs Poke Bowl:

1 Handvoll frischen Salat deiner Wahl, gut Waschen

100g frischen Lachs oder geräucherten Lachs, in Würfel geschnitten

10 Kalamata Oliven

1 kleine rote Zwiebel, in feine Scheiben schneiden

5 Cherrytomaten, vierteln

1 Karotte, geschält und gerieben

2 EL getrocknetes Gemüse oder getrocknete Tomaten aus dem Glas

15g Chia-Samen

-

Und eine volle Handvoll Nüsse deiner Wahl. Ich habe Walnüsse und Kürbis genommen

Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge, nämlich immer gestrichene Löffel.

Zubereitung meine Poke Bowl Salatsauce:

 

2-3 EL Rapsöl (super gesund!)

1 TL Sojasauce

1 vollen TL Juppie Sauce. Da gibt es leider keine Alternative. Das Zeug ist sooo lecker.

1 TL Zitronensaft

Und sooo gehts!!

Die Zubereitung werde ich jetzt nicht extra Aufschrieben :D Alle Poke Bowl Zutaten nach Gusto klein schneiden und alles in eine Schüssel schmeißen.

 

Anschließend in einem kleinen Schüsselchen alle Zutaten der Salatsauce mit einem Schneebesen vermengen und alles mit dem Salat ordentlic vermischen. Fertig ist deine frische Poke-Bowl. Und diese kostet keine Unmengen ( bei uns in Köln um die 10€ ) und schmeckt selbstgemacht wirklich besser. Versprochen. Deine Ayse

Freu mich von Euch zu lesen bei Feedback, Kritik usw. Deine Ayse

PS: auf der Startseite kannst Du Dich gerne bei meinem kostenlosen Newsletter anmelden und verpasst keine Rezepte, Infos und Gewinnspiele von mir.

*Affiliatelinks enthalten

 

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennen kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0