Pisi Rezept deutsch l frittierte Teigtaschen

Pisi Rezept deutsch l frittierte Teigtaschen zum Frühstück
Pisi Rezept deutsch l frittierte Teigtaschen zum Frühstück

Das beste Frühstück der Welt? Das Türkische!!

Hallöchen,

hahahaha. Da habe ich mich aber weit aus dem Fenster gelehnt, oder? Aber ich finde das türkische Frühstück einfach fantastisch. Eine überwältigende Auswahl an Speisen. Egal ob kalt oder warm, süß oder herzhaft. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten dazu. Das Lieblings-Frühstück von meinem Mann sind eigentlich nur frische Brötchen und Sucuk in roter Sauce. Dazu O-Saft und leckerer türkischer Cay. Das könnte er wirklich jedes Wochenende essen. Mehr will er nicht. Ja er ist genügsam, aber mir hängt es aber sowas von den Ohren raus :D hahahahaha. Deswegen freue ich mich, wenn wir zum Brunch einladen und ich etwas mehr auftischen kann. In Köln gibt es auch ganz viele tolle Möglichkeiten, türkisch zu Frühstücken. Kennst Du das Nirvana? Da gehen wir sehr gerne hin.

Anyway: wir lieben frühstücken. Da wir nur am Wochenende zusammen frühstücken können, da wir 2 ja Vollzeit arbeiten, ist uns ein gutes Frühstück am Wochenende absolut heilig. Meistens erst gegen 11-12-13 Uhr :D, komplett ohne Stress, TV aus. Musik und wir 2. 

Wenn wir dann hungrig werden, macht mein Mann den besten Cay fertig und dann bereiten wir zusammen alles vor. Hach.. der Gedanke alleine lässt mich lächeln <3 

Und weißt Du was? 

Diese Pisi Fotos sind nicht gestellt, nicht bearbeitet. So sieht es wirklich bei uns aus. Liebevoll und gemütlich :) Besonders zum Frühstück.

Pisi Rezept deutsch l frittierte Teigtaschen zum Frühstück
Pisi Rezept deutsch l frittierte Teigtaschen zum Frühstück

Frische Brötchen sind bei uns ein Muss. Oder frisches Fladenbrot. Aber am aaaalerliebsten die leckeren Brötchen von dem Bäcker mit dem grün/gelben Logo. Die lieben wir. OMG YES!! Und ein Foto davon hatte ich bei Instagram gepostet. ( Folgst Du mir da schon? Aysefromtheblog heiße ich da ) und mein lieber Kollege Moritz hat mit seiner Frühstückstafel geantwortet. Ein richtig schöner, deutscher Frühstückstisch. Warum? Weil die Maggi nicht fehlen darf :D hahahah. Süß oder.

Aber diesmal hatte ich keine Lust auf Brötchen, sondern auf Pisi – es wird Pischi ausgesprochen. Das sind saftig frittierte Teigstückchen. Mega lecker und saftig. Quasi wie frittiertes Fladenbrot. Kann man das sagen? Mach ich einfach mal.

 

Ultra lecker und mal was anderes auf dem  Tisch. Es hält lange satt, ist schnell gemacht und schmeckt mir persönlich mit Feta am allerbesten.

Pisi Rezept deutsch l frittierte Teigtaschen zum Frühstück
Pisi Rezept deutsch l frittierte Teigtaschen zum Frühstück

Was ist zu beachten bei diesem Rezept?

Ganz wichtig: bitte erstmal in Ruhe mein Rezept durchlesen. Dann klappt alles problemlos. Und du kannst deine Pisi auch füllen. Richtig gehört. Ich habe die Pisi teilweise mit Sucuk gefüllt und das hat grandios geschmeckt. Das nächste Mal befülle ich die anders. Da könnt ihr wirklich jede beliebige Füllung nehmen. Sucuk, Gouda, Feta, Spinat, Marmelade. Was Du magst.

 

Ich habe Euch auch jeden Schritt abfotografiert, da kann gar nichts schief laufen. Was mir an dem Rezept wirklich seeeeehr gut gefällt: Du brauchst keine Küchenmaschine oder Ausroller. Das geht alles ganz fix mit der Hand.

Zutaten:

500 g. normales Mehl

200 ml lauwarmes Wasser

5 EL Joghurt, egal welche Fettstufe

Ein halben Würfel frische Hefe

1 gestrichenen EL Salz

1 TL Zucker

Sonnenblumenöl zum Ausbacken und von Hand formen

 

zusätzlich: Küchenpapier, 1,2 Pfannen

 

optional: ein toller Mann, der gerne hilft :-)

 

-

Ich kann Dir meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge.

Portionen, für wie viel Personen:

2-3

 

Vorbereitungszeit:

10 Minuten

 

Zubereitungszeit:

30 bis 40 Minuten gehen lassen + 20 Minuten ausbacken

 

Arbeitszeit:

1 Stunde

 

Schwierigkeitsgrad:

einfach

 

Kosten insgesamt für die Zutaten (je nach Angebot):

2,50 €

 

Instagram-tauglich:

Jaaaa


Zubereitung für 9 Pisi:

In eine große Schüssel die Hefe zerbröseln. 50 ml Wasser von den 200 ml nehmen und hineingeben. 15 Minuten stehen lassen.

 

Anschließend die restlichen Zutaten hineingeben und mit der Hand einen geschmeidigen, wenig klebrigen Teig herstellen.

Diesen zu einem Ball formen, mit einem sauberen Küchentuch bedecken und ab damit auf die Heizung oder ein warmes Plätzchen für 40 Minuten.

In der Zeit wird der Teig mindestens 1/3 größer.

Und jetzt geht’s richtig los :-) in eine kleine Schüssel ein wenig Öl geben und 9 Tennisball große Teigbällchen formen.

Auf ein mit Öl beschmierten Teller legen.

Auf den Herd eine ( am besten 2 Pfannen, dann geht’s viel schneller, meine Pfannen sind diese hier. Super gut und günstig ) Pfanne stellen und mit Öl füllen, so dass die Pfanne mit einem halbem cm Öl bedeckt ist. Also quasi eine halbe Flasche Öl. Richtig heiß werden lassen für 2 Minuten. Anschließend den Herd von der Stufe 9 auf 7 stellen.

 

In der Zwischenzeit die Teiglinge auf einen anderen mit Öl benetzen Teller legen, mit den öligen Fingern schön auseinander ziehen bzw. drücken, so dass die Stücke ca. eine Handfläche groß sing. Du kannst die auch kleiner machen, viereckig, wie ein Donut. Das ist Dir überlassen. Aber wir mögen es Kuchenteller-Groß.

 

Anschließend vorsichtig in das Öl geben und von jeder Seite maximal 2 Minuten ausbacken, so dass die Pisi schön gold/braun sind.

 

 Auf Küchenpapier auffangen, denn das restliche Öl brauchen wir net. Und fertig. Alle nacheinander wegbacken und dann sofort genießen. Ich liebe wie gesagt die Pisi lauwarm und mit gaaaaaaaanz viel Bio-Fetakäse. Ein Traum ehrlich.

 

Falls Du die Pisi gefüllt frittierten magst, kein Problem. Einfach ein 1 EL deiner Füllung in den fertigen Teig geben und beim auseinanderziehen vermengen.  Ich empfehle Dir da definitiv in Streifen geschnittene Sucuk. Soo geil!

Kann man die Pisi auch süß essen?

Ja sicher, sogar süß füllen Leute. Wenn Du süße Pisi magst, einfach nach dem ausbacken mit Puderzucker bestreuen oder Ahornsirup. Richtig lecker. Auch mit Nutella ein Träumchen.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Deine Ayse


*Affiliatelinks enthalten

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennen kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Belek (Sonntag, 22 März 2020 15:45)

    Super Leecker...
    www.belek-tuerkei.de

  • #2

    sabinagruhn@gmx.de (Donnerstag, 11 Juni 2020 15:03)

    Herzlichen Dank fuer deine Zeilen und dein Rezept

  • #3

    Kiruxcvv (Mittwoch, 14 Oktober 2020 10:40)

    Sehr leckeres Rezept aber die halbe Seite voll zuschreiben das ihr Vollzeit arbeiten geht und sonst dies und das gerne isst. Muss nicht wirklich da ich direkt die Zutaten und Schritte anschauen möchte stattdessen muss ich irgendwo in der Mitte der Seite anfangen und erstmal suchen wo die Zutaten sind man hat halt keine Lust sich soviel unnötiges durchzulesen :)