Tuerkische Sehriye Suppe l tuerkische Nudelsuppe mit Haehnchen

Tuerkische Sehriye Suppe l tuerkische Nudelsuppe mit Haehnchen
Tuerkische Sehriye Suppe l tuerkische Nudelsuppe mit Haehnchen

Ohne Suppe? Ohne mich!

Hallöchen,

derzeit ist es so bitterkalt in Köln und ich muss sagen: ich liebe es. Ich genieße jede Sekunde.

Suppe zum Abendessen, später kuscheln auf der Couch mit Decken, Lichterkette und Kerzenschein. Ja, ich mag den Herbst und Winter. Zwar macht mir die Sonnenlosigkeit zu schaffen, aber man kann es eh nicht ändern. Ab und zu lässt sich ja die Sonne blicken. Das muss reichen.

Tuerkische Sehriye Suppe l tuerkische Nudelsuppe mit Haehnchen
Tuerkische Sehriye Suppe l tuerkische Nudelsuppe mit Haehnchen

Diesmal habe ich eine wunderbare türkische Suppe – wie so oft – gezaubert. Für uns jeden Montag ein Muss. Den Begriff Süppedi Monday hat natürlich mein Mann erfunden. Aber so ist es bei uns. Wenn es kalt wird, gibt es direkt eine wärmende Suppe und immer Montags. Dann ist der Montag auch nur halb so schlimm und man freut sich auf ein leckeres Süppchen nach Feierabend. Wenn ich Sonntags Zeit habe, dann bereite ich gerne dann schon die Suppe vor, weil ich Montags generell wenig Zeit habe. Nach Feierabend maximal 2 Stunden, busy busy. Aber für meine Suppe muss Zeit sein.

Tuerkische Sehriye Suppe l tuerkische Nudelsuppe mit Haehnchen
Tuerkische Sehriye Suppe l tuerkische Nudelsuppe mit Haehnchen

Diesmal habe ich eine türkische Nudelsuppe mit Hähnchenfleisch zubereitet. Es war einfach so lecker. Es ist eine Ableitung der Sehriye Suppe. Eine sehr einfache Suppe, mit leckeren Nüdelchen und gutem Hähnchenfleisch, perfekt für kalte Tage.

 

Die Zubereitung der Suppe ist auch super leicht und gelingt Dir garantiert. Die Sehriye Corbasi / Sehriye Suppe ist aus der türkischen Küche nicht wegzudenken. Jede Türkin kann diese Suppe. Manche bereiten diese Suppe schärfer vor, manche milder. Meine Suppe ist pikant und tut einfach nur gut.

Für das Rezept habe ich fertige Rinderbrühe verwendet. Mache ich sehr gerne. Die Rinderbrühe hatte ich aus Bulgarien gekauft und die war unverschämt aromatisch, genau meins!! Ich weiß nicht warum, aber ich bringe irgendwie immer Brühwürfel aus dem Urlaub mit.

Zutaten für einen Topf türkische Suppe:

50g Butter

1 EL Olivenöl

250g Hähnchenbrust

2 volle EL Tomatenmark

1 Dose Tomaten – bei mir 400g, egal ob gestückelt oder geschält

1 große Zwiebel und eine kleine Knobizehe

1,5 Liter heißes Wasser

2 Rinderbrühwürfel

100g Suppennudeln

Saft einer halben Bio-Zitrone

Gewürze:

1 TL getrocknete Minze

1/2 TL Salz

1/2 TL Paprika

Ordentliche Pfeffer aus der Mühle  

1 TL türkische Paprikaflocken

Zubereitung:

1,5 Liter Wasser aufkochen. In eine große Schüssel 2 Brühwürfel geben und mit Wasser auffüllen. Ordentlich umrühren und zur Seite legen.

Hähnchenfleisch in daumengroße Stücke würfeln. Knoblauch und Zwiebeln schälen, in feine Würfelchen schneiden.

In einen hohen Topf das Olivenöl geben und das Hähnchenfleisch 2 Minuten scharf von allen Seiten anbraten, anschließend Butter, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und alles scharf anbraten für weitere 2 Minuten.

Anschließend mit der Rinderbrühe ablöschen, die Dose Tomate vorsichtig hineinschütten, alles gut umrühren. Dann die Suppennudeln dazu schütten und einmal aufkochen lassen. Anschließend den Herd von 9 auf 4 stellen, alle Gewürze dazugeben und den Saft der Bio-Zitrone, umrühren und ohne Deckel für 15 Minuten köcheln lassen. Die türkische Suppe köchelt vor sich hin und ist dann in 15 Minuten auch schon fertig.

Dazu gibt es bei uns meist Ciabatta oder Baguette. Mehr braucht es nicht.

 

Pikant, kein bisschen zu scharf und sehr sehr lecker.

Probier es unbedingt aus.

Deine Ayse.

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennen kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.