Schnelle Baklava mit Nutella und Nuessen l Baklava Filoteig einfach

Schnelle Baklava mit Nutella und Nuessen l Baklava Filoteig einfach
Schnelle Baklava mit Nutella und Nuessen l Baklava Filoteig einfach

Baklava, die Sünde in seiner Reinform

Hallöchen,

es gibt bei Baklava nur 2 Ansichten. Entweder man mag es, oder man mag es gar nicht.

Das ist fast genauso wie die Frage: Woher kommt Baklava? Aus dem osmanischen Reich oder Griechenland. Diese Frage wird sich allerdings auch niemals lösen lassen :D

 

Ich gehöre natürlich zu der Fraktion: Pro-Baklava. Hahahaha. Das könnte ein Partei Name werden oder? Mein bester Freund und ich wären auf jedenfall Partei-Mitglieder.

 

Dazu muss man nämlich sagen, dass mein bester Freund Benjamin türkische Süßspeisen, ach was sag ich! Süßspeisen aller Art liebt.

Und bei Baklava ist sehr er sehr wählerisch. Divo!!

Eine meiner liebsten Erinnerungen ist als wir in Köln Mülheim – klein Istanbul in Köln – in einem Baklava Geschäft waren und die Baklava-Fachverkäuferin ihm genaustens erklärt hat, was er da kauft „mit Rosenwasser getränkt, mit Butter übergoßen“. Bis heute ist die Dame seine absolute Traumfrau. Hahahaha.

Schnelle Baklava mit Nutella und Nuessen l Baklava Filoteig einfach
Schnelle Baklava mit Nutella und Nuessen l Baklava Filoteig einfach

Jedenfalls gab es diese türkische Köstlichkeit bei uns nur zu Bayram. Sonst nicht. Deswegen verbinde ich es damit. Das ist quasi wie der Braten zu Weihnachten.

Manchmal hat meine Mama es selber gemacht, oder wir haben es gekauft. Meine absolute Lieblings-Sorte ist frisch gemachte, Pistanzien Baklava..ein Traum.

 

Zu meinem Geburtstag habe ich spontan morgens entschlossen Baklava zu machen. Das war morgens. Ich hab auch wirklich nicht viel gemacht, weil ich schon 2 Kuchen vorbereitet hatte.

Und 0815 sollte es auch nicht sein. Deswegen habe ich mich für eine Nuss-Nutella-Füllung entschieden. Ich hatte nämlich noch Filoteig über ( gibt es immer mal wieder beim Discounter im Angebot für 99 cent, schmeckt mega toll ) und wollte es nicht wegschmeißen.

Zuviel von den kleinen Scheisserchen sind eh nicht gut für Herz und Hüfte.

Ich war fix fertig, es braucht keine Übung und schmeckt super. Auf geht’s zum Rezept.

Zutaten für ca. 30 daumenlange Stück Baklava, also 4 „Schlangen“ Filoteig

8-10 Blatt Filotteig im Kühlregal

100g Walnüsse

4 volle EL Nutella

1 EL flüssige Butter Butter

Für den Sirup benötigt Du:

100 ml Wasser

150g Zucker

1 TL Zitronensaft

wenn Du hast und magst, 1 TL Rosenwasser 

 

zusätzlich: Eine normale Kuchenform mit 26-28cm oder Auflaufform sowie zusätzlich Butter, um diese damit zu beschmieren. Ich nehme ja da immer mein Fettspray. Ich liebe es!!

Zubereitung:

Zuerst stellen wir den Sirup vor, denn dieser muss ein wenig abkühlen.

Wasser und Zucker mit einem Schneebesen vermischen und weiterhin mischen und einmal aufkochen lassen. Dann den Herd auf mittlere Stufe stellen ( bei mir von 9 auf 5 ). Rosenwasser und Zitronensaft reinmischen und 10 Minuten köcheln lassen. Fertig ist dein Sirup. Zur Seite legen. Solltest Du mein Rezept im Herbst oder Winter machen, dann gerne ab damit auf den Balkon.

Die Nüsse in der Zwischenzeit die Nüsse grob klein hacken. Mehr musst Du nicht vorbereiten. Ach doch, die Butter sollte geschmolzen sein. Also ab damit für 30 Sekunden in die Mikrowelle.

 

OK, los geht’s.

2 Lagen Filoteig vor Dir ausbreiten, einmal mit Butter bepinseln. Am unteren Rand mit Nutella beschmieren und die Nüsse drauf verteilen.

Feste den Teig einrollen. Fertig. Easy oder? Direkt in Daumenlange - 6-8cm – Stücke schneiden und am damit in die Form.

 

Insgesamt bekommt ihr 4-Schlangen raus, die ihr dann klein schneidet.

Ab damit in den Backofen bei 180° Ober- und Unterhitze für 35-40 Minuten.

Die Baklava werden schön knusprig.

Nachdem rausholen direkt mit dem Sirup „ertränken“. Bitte benutz dafür eine Suppenkelle, so geht es am besten.

Danach kommt das schwerste. Die Nutella-Nuss-Baklava muss auskühlen :D hahahah! Sonst schmeckt es nicht. Also am besten über Nacht ruhen lassen, dann schmeckt es am nächsten Tag am besten, versprochen. Dazu passt am besten Vanille-Eis! Hmmm!

Viel Spaß mit meinem Rezept. Deine Ayse


*Affiliatelink enthalten

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennen kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.