Yes vegan l vegane Fruehstuecks-Ideen

Hallöchen, 

Ich weiß ich weiß, dass Wort vegan klingt ganz schön böse, oder? Ich sag es ja immer wieder, wenn das Wort vegan irgendwie ein bisschen freundlicher gestaltet wäre, würden so viele Leute auch nicht so allergisch drauf reagieren. Hahahaha, oder? 

Aber soll ich Dir mal was sagen? Viele meiner türkischen Rezept-Ideen sind unbewusst vegan. Das glaubt man kaum oder? Also nicht bewusst oder abgeändert, nein die Gerichte sind einfach zu kochen, gesund, vegan und sooo lecker. Und viele Rezepte kann man sogar ganz einfach vegan ableiten, wenn man die Butter mit Margarine ersetzt. Richtig gehört! Man muss sich nur trauen vegane Rezepte auszuprobieren.

Wie beispielsweise meine Bulgur-Köfte. Eins der beliebtesten Gerichte auf meinem Blog. Tatsächlich vegan.

Ich gebe es gerne zu, für so aufwendige Rezepte habe ich keine Zeit in der Woche. Und für ein ausgiebiges Frühstück sowieso nicht. Mein Mann und ich arbeiten beide Vollzeit, da bleibt für ein Frühstück meist keine Zeit. Morgens hat man einfach nie Zeit oder? Aber ich habe eine Lösung.

Eins meiner liebsten Ideen zum Frühstück in der Arbeitswoche ist easy breasy Porridge. Die Idee kam mir, weil wir auf der Arbeit immer einen Obstkorb haben, welchen wir im Büro immer REWE bestellten und dazu gab es ein kleines Rezept-Heftchen.

Deswegen habe ich mal auf der Website von REWE rumgeschnüffelt. Die Vielzahl an veganen Rezepten dort hat mich auch zu einem leckeren Porridgerezept geführt.

Ich muss zugeben, ich war leicht überrascht, weil die Rezepte echt lecker aussehen und zum Probieren einladen. Warum ich da nachgeschaut habe fragst Du Dich?

 

Wir haben nämlich das große Glück, dass wir jede Woche frisches Obst und einmal im Monat alles für unser Firmen-Frühstück im Büro bei REWE bestellen dürfen und sind seit Jahren zufrieden dort. Die Bio-Produkte haben es mir da besonders angetan und da ich in Charge bin und alles dort bestelle, wandert sehr viel veganes und Bio auf unseren Bürotisch. Äußerst praktisch oder.

Jedenfalls bediene ich mich dort immer am frischen Obst (Äpfel und Bananen sind ein Muss!) und mache mir schnell Porridge in der Küche. Am liebsten mit frischen Beeren und Amarath.

Aber wo ich leider auch kaum widerstehen kann und es ist auch mein Go-To Frühstück: Brot mit Avocado und Erdbeere. Waaaaaaaaaassssssssssss denkst Du Dir? Es ist wirklich eine göttliche Kombination und nicht nur was fürs Auge. Avocado ist sehr gesund, Nährstoff-reich, guten Fetten und macht lange satt. Die Erdbeere schmeckt und ist voller Vitamine. Zusammen die Kombination klingt erstmal ungewöhnlich, ist aber sehr gesund für deinen Körper. Von Innen und Außen. Jeder weiß, Avocado und Erdbeeren sind Zaubermittel für eine schöne Haut und gesunde Augen. Trau Dich, Du wirst es nicht bereuen. Meine Kollegen habe ich mit meinem veganen Avocado-Erdbeer-Brot auch angesteckt. Es ist ja auch ruckzuck fertig. Was für uns ganz wichtig im Büro ist.

 

Wir sind zwar beide Fleisch-Esser, jedoch kommt bei uns zu Hause nur Bio-Fleisch auf den Tisch und auch Lebensmittel. Ich habe unsere Lebensmittel schon zu 70% auf Bio umgestellt und kann es Dir auch nur empfehlen. Ich bewundere immer Veganer, weil ganz ohne tierische Produkte, ne ne! Das kann ich wirklich nicht. Deswegen Hut ab.

Wir leben wie gesagt nicht streng vegan, jedoch ist uns eine gute und gesunde Ernährung wichtig.  Dein Körper wird es Dir danken.

 

Aber wie wir in Köln immer sagen: Jede Jeck is anders. Und das ist auch gut so. 

KussKussKuss


Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennt kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.