Chicken Drumsticks Pizza l Haehnchen Pizza

Chicken Drumsticks Pizza l Haehnchen Pizza
Chicken Drumsticks Pizza l Haehnchen Pizza

Hallöchen,

hahahaha, bevor ich zu meinem Rezept komme erstmal direkt die Worte von meinem Mann „ich hasse diese Pizza“ Also das hat er gesagt, BEVOR er es probiert hat.

 

Dazu muss ich auch sagen, ich habe diese Pizza eigentlich nur für mich gemacht, weil Marco noch Pasta mit Fleisch von gestern übrig hatte und ich drauf spekuliert habe, dass er es nicht mag :D

 

Ich mache meine Chicken Drumstick Pizza ab und an echt gerne und diese schmeckt auch immer saftig.

 

Ich liebe sowieso Hähnchenfleisch, auch wenns billig ist, so wie mein Mann immer sagt. Was ich halt mal gar nicht so finde. Also wenn wir irgendwo zu Besuch sind und es gibt Hähnchen, Bingo!! Ich freu mich da immer.

 

Bei uns zu Hause gibt es meist Bio-Hähnchen, weil ich – so gut es geht – meine Lebensmittel alle auf Bio umstelle.

Chicken Drumsticks Pizza l Haehnchen Pizza
Chicken Drumsticks Pizza l Haehnchen Pizza

Die Idee auf Drumsticks Pizza kam mir, weil ich beides so gerne kombiniere und ich es einfach mal gemacht habe.

 

Ich mag die Zubereitung, es gelingt wirklich immer und durch Kräuter und Gewürze wird diese Pizza echt aufgewertet. Dazu noch geriebenen Käse UND Parmesan.. ok! Das kann nur gut schmecken oder?

 

Die Zubereitung so wie ich es mache, kenne ich gar nicht, was auch gut ist. Und im Handel gibt es Chicken Pizza. Deswegen ist mein Rezept gar nicht so abwegig, vertrau mir einfach.  Ich habe hierfür fertigen Pizzateig mit Soße genommen. Somit gelingt es ganz schnell.

Zutaten:

1 Pizzateig mit Soße

½ TL Salz

½ TL getrocknetes Oregano

4 Drumsticks Hähnchenteile, gerne BBQ mariniert, sonst mit Hähnchengewürz + 1 TL Tabasco selber verfeinern

100g geriebenen Emmentaler

30g Parmesan

eine zusätzliche ordentliche Prise Salz

eine Handvoll frisches Basilikum

1 rote Zwiebel

Zubereitung:

Die Drumsticks bei 200° für nur 20 Minuten bei Ober- und Unterhitze braten. Nicht länger. Ich habe direkt BBQ Hähnchen Drumsticks gekauft. Gibt es bei jedem Discounter. Wenn Du keins findest, nimm normale Drumsticks oder 2 dicke Hähnchenschenkel, ein wenig Hähnchengewürz mit Tabasco mischen.

 

Nach den 20 Minuten direkt rausholen, ich weiß ich weiß, es ist noch nicht durch, aber es kommt doch gleich nochmal in den Ofen ;-)

 

In der Zwischenzeit den Pizzateig ausrollen, zur Sicherheit auf ein mit Backpapier belegtes Bachblech legen. Ich weiß ich weiß, fertige Pizza hat immer Backpapier drum, aber ich will es ja nur mal anmerken :D

 

Die fertige Pizzasauce mit einem Löffel verstreichen und mit Salz und Oregano bestreuen.

 

Die fertigen Hähnchen / Drumsticks kurz abkühlen lassen, und mit einem Messer großzügig von oben nach unten vom Knochen schneiden. Und dann nochmal in große Würfel.

Auf der Pizzasauce verteilen. Nochmal mit Salz bestreuen.

 

Geriebenen Käse und Parmesan drüber streuen. Basilikum grob zerhacken und zuletzt drüber streuen.

Mein Favorite: noch eine Chilischote  kleinschneiden und drüber streuen. Das gibt noch den letzten Kick. Ich mag es einfach ein wenig schärfer.

 

Anyway. Die rote Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden und großzügig zuletzt auf die Pizza geben. Wieder ein wenig salzen. Fäddisch

 

Nun ab damit bei 200° Ober- und Unterhitze für ca. 20-25 Minuten in den Backofen.

 

Es wird langsam aber sicher wunderbar anfangen zu duften. Die Hähnchen Pizza wird wunderbar golden-braun.

 

Sie schmeckt saftig, herzhaft und durch die Zwiebeln leicht süß.. mega nice! Und die Farben erst, oder? so so schön!

 

Wenn die Pizza fertig ist, direkt heiß abschneiden, kurz auf dem Teller abkühlen lassen und genießen.

 

Ich bin so gespannt wie Dir meine Pizza schmeckt.

KussKussKuss

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennt kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.