Tuerkische vegane Gemuesepfanne mit Weisskohl und Zucchini

Tuerkische vegane Gemuesepfanne mit Weisskohl und Zucchini
Tuerkische vegane Gemuesepfanne mit Weisskohl und Zucchini

Hallöchen,

ich habe von meiner Mama frisch geernteten Zucchini und Weißkohl bekommen und dachte mir nur, dass ich das sofort lecker verarbeiten muss.

Ich wollte zuerst Kapuska machen. Aber das mache ich ja regelmäßig und habe es auch schon verbloggt. Eins der meist geklickten Rezepte auf meinem Blog übrigens.

Deswegen ist es eine schnelle Kohlpfanne mit Zucchini geworden. Ich habe noch 2,3 andere Zutaten benutzt und es war mega lecker. Diesmal habe ich kein Fleisch hinein geschnibbelt und am Ende festgestellt „Moment mal, die Pfanne ist ja vegan geworden“ ich finde, vegan ist so ein ultra hässliches Wort oder? Hier ist es nur nebensächlich, weil die Gemüsepfanne mega lecker schmeckt und lange satt macht. Sehr gesund mit vielen Vitaminen, die in Kohl und Zucchini stecken. Unter anderem voller Magnesium, Eisen, B-Vitaminen, Vitamin A und Vitamin C. Also sehr gesund. Gesund und lecker müssen sich nicht beißen sag ich immer. Und es hat wenig Kalorien. Fast gar keine. Und es ist ein günstiges Essen.

Tuerkische vegane Gemuesepfanne mit Weisskohl und Zucchini
Tuerkische vegane Gemuesepfanne mit Weisskohl und Zucchini

Ich habe die Pfanne am Montag für uns vorbereitet und wir hatten 3 Tage zur Mittagspause was davon. Für ne Familie mit 2 Kindern reicht es also für 2 Tage. Für uns war es quasi Meal-Prep für 3 Tage. Was ich perfekt finde, weil ich meist fürs Büro vorkoche. Zur Mittagspause rauszugehen & sich was zu holen, ist für mich einfach zu teuer. Das Geld wächst nicht auf den Bäumen (na ja, irgendwie schon, aber Arbeiten muss man ja dafür) ich lieb Vorkochen. Was genau und mehr Vorteile, kannst Du gerne hier nachlesen.

Meine Tipps, damit Dir dieses Gericht garantiert mega gelingt

Am längsten hat auch tatsächlich nur das Schnibbeln gedauert, also denk Dir nicht „böhhh, voll lange in der Küche stehen, voll kein Bock“. Mit Musik geht es wirklich fix. Keine 10 Minuten.

 

Du kannst das Gemüse natürlich austauschen oder ergänzen. Vielleicht noch Karotten, Aubergine oder Pilze dazu? Ganz wie Du magst.

 

Mein Gemüse-Gericht ist pikant, jedoch nicht scharf und wie ich es am liebsten esse? Mit einem Klecks Naturjoghurt. Kann ich Dir auch nur empfehlen.

 

Du kannst die Brühe auch ändern. Am liebsten nehme ich Hühnerbrühe, aber da ich es diesmal komplett vegan wollte, ist es Gemüsebrühe geworden.

 

Was ich auch immer vorschlage und vorschlagen werde: benutz bitte so viele Bio-Produkte wie möglich. Mega gesund!

Tuerkische vegane Gemuesepfanne mit Weisskohl und Zucchini
Tuerkische vegane Gemuesepfanne mit Weisskohl und Zucchini

Zutaten:

1 halben Weisskohl

1 große Zucchini oder 2 kleine

1 große Zwiebel

2 Knobizehen

1 EL Olivenöl

600ml Gemüsebrühe

1 EL Ajvar

4 EL Tomatenmark

1 TL Oregano

2 TL getrocknete Paprikaflocken

4 TL Paprika edelsüß

2 TL Salz

-

Ich kann Dir meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge. 

Zubereitung:

Zuerst die Brühe in 600 ml heißes Wasser geben, umrühren. Zur Seite legen. Dann kann es gut durchziehen.

 

Wir schnibbeln dann den Weißkohl. Ich habe einen kleinen bekommen, deswegen konnte ich diesen ganz benutzen. 

Zuerst die äußeren Blätter des Kohls entfernen und wegschmeißen. Den Kohl vierteln und mit einem scharfen Messer den Strunk raus schneiden.

 

Klein schneiden, in Streifen oder Würfel. Ich mag beide Variationen.

 

Zucchini, Knoblauch und Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Das gröbste ist geschafft.

Einen großen Topf oder hohe Pfanne nehmen und das Öl hineingeben. Den Herd auf höchste Stufe stellen. Zwiebeln und Knobi 2 Minuten im Öl rösten.

 

Anschließend den Weißkohl und Zucchini hineingeben und alles gut umrühren. Deckel drauf für 3 Minuten. Dann zerfällt alles schön.

Ajvar, Tomatenmark, alle Gewürze und Brühe hineingeben, alles gut umrühren. Kurz warten bis alles einmal ordentlich aufkocht.

Den Herd dann runterstellen von 9 auf 4, also auf mittlere Stufe.

 

Für 30 Minuten köcheln lassen, ohne Deckel. Nach den 30 Minuten einmal umrühren, Herd ausstellen und eure lecker Weißkohl-Pfanne mit Zucchini genießen. Wie gesagt, ich esse dazu am liebsten Naturjoghurt und frisches Brot. Mega lecker.

 

Probier es gerne aus. Im Herbst und Winter wärmt diese Gemüsepfanne wunderbar die Seele und man macht es sich danach auf der Couch bequem.

KussKussKuss

*Affiliatelinks enthalten

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennt kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.