Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan

Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan
Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan

Hallöchen,

gestern war es mal wieder soweit und ich hatte soooooooo Bock auf einen Dip. Mein Mann und ich lieben es einfach, verschiedene Dips auf dem Tisch zu haben. Mal hier und mal dort probieren, von vielen verschiedenen Tellern, es gibt für uns nichts Tolleres. Ich muss auch immer, wenn wir zum Grillen eingeladen sind, die Dips machen ;-) Dip Dip Queen :-p

 

Ich hatte morgens nämlich schon bei einem türkischen Bäcker mega leckeres Lavas-Fladenbrot gekauft und boah.. der Duft!! Sooo unfassbar lecker. Das hat mich dann inspiriert, dass ich einen Dip machen wollte.

 

Diesmal wollte aber einen neuen Dip machen. Versteh mich nicht falsch, meine bisherigen Dips sind wirklich 1 plus mit Sternchen, aber immer dasselbe? Wie langweilig. Ich überlege mir immer die Zutaten, hole diese raus und brauche dann nur Blatt und Stift. :-) Siehe Foto :-p


Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan
Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan

Mein Mann fängt nämlich wieder das Training im Fitness-Studio an und dazu gehört nun auch die gesunde Ernährung. Proteine müssen her und dass sehr viele. Er hat auch leckere Shakes, aber da wir bewusst weniger Fleisch essen und ich meist nur noch Bio kaufe ( fast alle meine Zutaten sind regional und Bio ), wollte Marco eine Protein-Alternative. Na ja wollen nicht, wir haben gebrainstormt und kamen dann unter anderem auf Linsen. Die mag er, besonders meine türkische Linsensuppe, die ist wirklich ein Träumchen.

Sind rote Linsen gesund und wie hoch ist der Proteinanteil?

Ja, rote Linsen sind sehr gesund und in Bio-Qualität fast unschlagbar.

26g Eiweiß pro 100g rote Linsen. Das ist echt viel. 

Zudem liefern rote Linsen viele Vitamine und Mineralstoffe und halten lange satt.

100g haben 335 Kalorien.

Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan
Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan

Was ist das besondere an meinem rote Linsen-Dip türkischer Art?

Es schmeckt einfach unfassbar mega gut. Bei Google findet man kaum leckere oder viele gute Rezepte zu rote-Linsen-Dip. Ich bin auch wirklich froh, dass mir der Dip so gut gelungen ist. Ich habe ne gute Stunde dran getüftelt, immer wieder eine Zutat dazu gefügt und weiter probiert. Am Ende wurde es ein voller Erfolg. Dieses Rezept gibt es so nirgends online. Also sollte es jemand klauen: Shame on you.

Mein Mann war auch restlos begeistert vom Dip. Mein härtester Kritiker!!

Meine goldene Tipps zu diesem türkischen Dip:

Und ganz wichtig: wenn man die Butter im Rezept mit Margarine umtauscht, ist dieses Rezept 100% vegan.

Du erhälst eine ordentlich gefüllte Schüssel rote Linsen-Dip mit meinem Rezept.

Im Schraubglas hält sich der Dip eine Woche im Kühlschrank.

Mein Dip eignet sich auch unglaublich gut als Dip für Gemüse, ohne Brot, aufgrund der Konsistenz.

 

Aber weißt Du wie es mir am besten schmeckt? Auf einem frisch gewaschenen Salatblatt packe ich immer einen Esslöffel und tröpfel Zitronensaft drauf. Richtig lecker, fast wie die veganen Köfte. Du kannst den Dip aber auch als Pesto benutzen. Das ist auch möglich und schmeckt total lecker.

Zutaten:

200g rote Linsen

300 ml Gemüsebrühe

2 EL flüssige Butter oder Margarine

3 Knobi + 1 TL Olivenöl

4 volle EL Tomatenmark

2 volle TL Ajvar

Saft einer halben, großen Zitrone

20g Walnüsse ( ist eine kleine Handfläche voll )

1 Zwiebel

5 getrocknete, in Öl eingelegte Tomate

Gewürze:

2 TL Salz

Ordentlich Pfeffer aus der Mühle

1 TL Oregano

1 TL Paprikaflocken

-

Ich kann Dir meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge. 

Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan
Tuerkischer rote Linsen-Dip l Protein Aufstrich l Protein Dip vegan

Zubereitung:

300ml Wasser aufkochen. Gemüsebrühe vorbereiten. Also heißes Wasser aufkochen und Gemüsebrühe hineingeben, umrühren und fertig.

 

Die Linsen abwiegen und mit einer geschälten Knobizehe dazugeben, den Herd sofort auf die Hälfte stellen. Bei uns ist das von 9 auf 4.

Für maximal 10 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren.

In der Zwischenzeit die restlichen 2 Knobizehen in ein Stück Alufolie mit 1 TL Olivenöl betröpfeln. Ab damit in den Backofen für 10 Minuten. So karamellisieren die Knobizehen so wunderbar und geben dem Dip einen tollen Dip.

 

Die fertige gekochten Linsen in eine große Schüssel geben, flüssige Butter, Tomatenmark, Walnüsse, getrocknete Tomaten Ajvar, Nüsse dazugeben. Eine Zwiebel hinein reiben. Die karamellisierten Knoblauch aus der Schale pressen und zermatschen, in die Schüssel geben.

Zuletzt den Saft einer halben Zitrone und alle Gewürze dazugeben. Mit dem Zauberstab alles fein pürieren, nochmals nach Gusto abschmecken (was aber wirklich nicht nötig ist) und genießen. Gerne sofort, aber auch kalt schmeckt der türkischer rote Linsen-Dip einfach hervorragend. Es könnte wirklich mein neues Lieblings-Meze werden. 

Ich würde mich freuen, wenn Du meinen Dip mach testest. Du wirst es lieben.

KussKussKuss

*Affiliatelinks enthalten

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennt kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.