Meal Prep Wochenplan abnehmen l Meal Prep Ideen mit Haehnchen

Meal Prep Wochenplan abnehmen l Meal Prep Ideen mit Haehnchen
Meal Prep Wochenplan abnehmen l Meal Prep Ideen mit Haehnchen

Meal Prep your life!

Hallöchen,

wir haben wieder angefangen.

Mit unserem Meal Prep Sonntag. Meal Prep heißt Vorkochen und Mitnehmen der Mahlzeiten. Also wir stellen uns quasi Sonntags ein paar Stunden in die Küche & Kochen für die ganze Arbeitswoche vor.

Klingt nervig, weiß ich. Aber es lohnt sich halt voll. Ich habe Sonntags dann halt auch mal gar keine Lust, weil boah nee..2-3h rumstehen. Aber man muss es auf die Woche rechnen, wie viel Zeit man dann spart, weil man nicht kochen muss Abends. Für mich als Bloggerin ist es ultra toll, weil ich dann in der Woche auch mal neue Rezepte ausprobieren kann. Ich liebe es <3 

Mein Mann und ich sind das beste Tag Team, quasi die Razor Ramon und Shawn Michaels der 90er :D Hahahah. Wir harmonieren in der Küche. Er hilft mir beim Schnibbeln und ich koche lecker. Plus: er spült alles weg. Geil oder? Bester Mann! Jedenfalls sind wir so gut organisiert, dass wir inzwischen nur maximal 1,5 Stunden in der Küche stehen. Zack zack. Und nein, die Qualität vom Essen leidet nicht darunter.

Meal Prep abnehmen oder Muskelaufbau

Beides liebe Leute. Es geht beides. Die Portionen sind anders für Frauen und für Männern, bzw. abnehmen oder Muskelaufbau.

So einen riesen Unterschied gibt es nicht, die Portionen sind einfach nur anders.

Wir haben uns diesmal entschieden, dass wir nur für 3 Tage Meal Prep machen. Warum? Ernsthaft, wer will denn 3 Tage dasselbe essen. Mein Mann isst sogar die Portionen jeweils 2 mal am Tag. Das ist so gar nicht meins.

Einmal am Tag reicht es, ich verfeinere meine Mahlzeit auch immer. Womit, erzähle ich Dir später.

Meal Prep Wochenplan abnehmen l Meal Prep Ideen mit Haehnchen
Meal Prep Wochenplan abnehmen l Meal Prep Ideen mit Haehnchen

Aber was genau ist Meal Prep und die Vorteile davon?

1. Die Mahlzeit. Man weiß einfach was drin ist. Wenn man sein Mittagessen nicht grade in einer Salat-Bar holt mit open Kitchen, dann weiß man leider gar nicht, was hinten so in der Küche abgeht. Find ich nicht so prall

 

2. Money. Meal Prep ist mega günstig. Ich arbeite mitten in Köln und die Restaurants sind schweineteuer. Einen Salat mit einem kleinen Extra holen? 7€, spezielle Salate mit Lachs oder Tuna? 10€ So schnell fliegt das Geld aus dem Fenster. Dazu noch ein Getränk und man ist safe mindestens immer 10€ los. Das rechnet sich. Die Werktage zusammen gerechnet und vielleicht holst Du Dich auch noch Frühstück, dann bist Du 250€ im Monat los :-o! Absolute Geldverschwendung, die nicht sein muss

 

3. Du bist entspannter! Warum? Weil du genau weißt, was es zum Mittagessen gibt. Die ewigen Skype-Gespräche „und was isst Du zum Mittag?“ Entfallen. Der unangenehme Smalltalk entfällt :D

 

4. Du hast viel Zeit gewonnen. Weil Du in der Woche nicht kochen musst. Zeit ist wirklich gold wert

 

5. Neue Routine mit dem Partner. Ich liebe Traditionen mit meinem Mann. Auch wenn ich 2 Stündchen in der Küche stehe, es macht ja Spaß zu zweit in der Küche zu sein.

Wie viele Portionen sind diese Woche beim Meal Prep?

ich habe für meinen Mann und mich genau 9 Portionen rausbekommen. Marco ißt 2 mal am Tag, ich hab eine Portion und diese ist auch kleiner.

Aber weil ich es nicht abgemessen habe, bzw. zu spät, ist dieses Rezept für 3 Tage Meal Prep. Also wir haben 6 Portionen vorgekocht. Wenn Du jeden Tag eine Portion in der Woche isst, passt mein Rezept auch. 

Meal Prep Wochenplan abnehmen l Meal Prep Ideen mit Haehnchen
Meal Prep Wochenplan abnehmen l Meal Prep Ideen mit Haehnchen

Was gab es diese Woche beim Meal Prep? Plus goldene Tipps!

Ganz simpel. Hähnchenbrust, Kartoffeln und Gemüse :D Aber in lecker, hahahaha. Das ist die Kunst dabei.

Es ist ja eher ein Klassiker, aber ich habe es richtig gut gepimpt. Marinaden sind einfach genau mein Ding.

Das Grund-Rezept bleibt ja immer gleich. Ich habe es mir in diesem Fall aber besonders einfach gemacht. Ich habe alle Zutaten auf einem Backblech gemacht. Da spart man sich das Spülen.

Ich habe all meine Produkte beim Discounter geholt, teils Bio, teils nicht. Das ist jedem selber überlassen. Ich verlinke Dir 1,2 Gewürze und meine Boxen, ich liebe sie.

 

Was ich dir als Tipp empfehlen kann, damit ein wenig mehr Abwechslung in deine Mahlzeiten kommen: Pimp es auf mit einem Dipp. Und da darfst Du natürlich nehmen was Du magst. Ich wechsel immer ab zwischen Joghurt, Hüttenkäse oder Hummus. Vielleicht hast Du Lust auf einen Klecke Joppiesauce, dann mach das. Abwechslung muss sein. 

Welche Meal Prep Box und welche Meal Prep Tasche sollte man nutzen?

Also unsere Meal Prep Box sind diese hier. Mega gut, vom Preis her günstig und die haben wir jetzt fast 4 Jahre. Es ist nicht verbogen, verfärbt oder stinkt. Und Spülmaschinen-geeignet ist es auch. Wenn die Meal Prep Boxen gleich sind, lassen die sich auch viel besser im Kühlschrank lagern. Nicht jeder hat unendlich viel Platz im Kühlschrank. Mein Mann und ich haben uns endlich einen kleinen Traum erfüllt und uns einen riesen Side-by-Side Kühlschrank geholt. OMG! LOVE! Ich kann es Dir nur empfehlen.

Marco hat sich auch direkt eine super stylische Meal Prep Tasche geholt, weil er mehr ißt als ich. Und zwar diese hier.

Zutaten Meal Prep für 3 Tage / 6 Portionen:

 

6 Hühnerbrüste

1 Kilo Kartoffeln

1 Aubergine

3 Paprika

1 Zwiebel

1 Knobizehe

Und eine handvoll fisches Basilikum und Oliven

 

Zutaten Marinade:

Eine halbe Tube Tomatenmark

200 ml Wasser

1 TL Oregano

1 TL Kräuter der Provence

2 TL Salz

1 TL Paprikapulver edelsüß

1 TL Paprikaflocken

 

Zusätzlich: 2 EL Hähnchengewürz

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge. 

Zubereitung:

Zuerst werden die Kartoffeln ordentlich gewaschen und einmal in der Hälfte durchgeschnitten. Ich mache das immer wieder anders. Mal Würfel, mal Streifen. 

Das selbe mit dem Gemüse machen. Gut waschen, abtrocknen und Aubergine, Paprika, Zwiebeln und Knobizehe in Streifen schneiden. 


Dann bereiten wir die Marinade vor. 

In eine Schüssel Tomatenmark, Wasser und alle Gewürze geben und gut umrühren. Fertig ist dein Marinade ;-)

Dies benutzen wir für das Gemüse und die Kartoffeln.

Nun benötigst Du eine sehr große Auflaufform oder auch ganz einfach ein Backblech. Form oder Blech mit Backpapier auslegen.

Die Kartoffeln mit 2/3 der Marinade vermischen und auf dem Backblech verteilen.

30 Minuten bei 200° Ober- und Unterhitze backen.

Nach den 30 Minuten die Kartoffeln umdrehen und nochmals 30 Minuten weiterbacken.


In der Zwischenzeit die restliche Marinade mit dem restlichen Gemüse vermischen.

 

Nach insgesamt 1 Stunde das Backblech mit den Kartoffeln rausholen.

Das Gemüse auf die Kartoffeln geben und ab damit für 20 Minuten in den Backofen.

 

In der Zwischenzeit marinieren wie die Hähnchenbrust ordentlich von beiden Seiten mit Hähnchengewürz. 

 


Nach 20 Minuten bitte die Hähnchenbrust auf das Gemüse verteilen und für weitere 35 Minuten in den Backofen.

 

Danach habt ihr alles fertig für 3 Werktage, bzw. 6 Portionen.

Jetzt geht’s ans verpacken.

Jeweils eine halbe Hähnchenbrust und 175-200g Kartoffeln sowie 2 EL Gemüse verpacken. Das ist eine Portion. Na ja nicht ganz. Ein wenig frischen Basikum und 2,3 grüne Oliven noch drauf verteilen. Für den extra-Geschmack.

Davon wird man auch sehr gut satt. Und wie ich Dir eben erklärt habe, kann man die Portionen immer aufpimpen mit verschiedenen Dips.

Die Portionen bitte im Kühlschrank lagern und nach Bedarf mitnehmen.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

KussKussKuss

*Affiliatelinks enthalten

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennt kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.