Original Izmir Koefte Auflauf Rezept l tuerkische Auberginen aus dem Ofen

Original Izmir Koefte Rezept l tuerkische Auberginen aus dem Ofen
Original Izmir Koefte Rezept l tuerkische Auberginen aus dem Ofen

Hallöchen,

 

- vorweg. Ich weiß, dass die Fotos nicht so toll sind, aber ich hole es nach. Don’t judge me, i don’t care - 

 

oh Du weißt nicht wie lecker wir letztes Wochenende gegessen haben. Na ja, vielleicht doch? Ich verblogge es ja grade :D Hahahaha. Meine Tante aus Izmir war zu Besuch und wir haben Sie besucht. Und als wir so am plappern waren, fragt Sie mich „Sag mal kennst Du eigentlich Izmir Köfte?“ Ich: Öhm nö?! Das sollte sich zügig Eltern.

 

Wie Du vielleicht weißt, sind meine Eltern aus Izmir und wir vor Ort auch mindestens 1 mal im Jahr. 2 Wochen. Immer :D Und es ist immer die beste Zeit ever. Aber Köfte hab ich dort gar nicht gegessen. Mega fail. Aber sonst die leckersten Köstlichkeiten.. oh wenn ich daran denke.. freu ich mich wieder auf dieses Jahr.

 

Gott, da fällt mir ein, dass mein Urlaubs-Bericht ja gar nicht fertig ist…. Das muss ich schnellstens nachholen.

Original Izmir Koefte Rezept l tuerkische Auberginen aus dem Ofen
Original Izmir Koefte Rezept l tuerkische Auberginen aus dem Ofen

Ich liebe aber einfach die türkische Küche und war mega Neugierig auf dieses neue Gericht. Was soll ich sagen, ich wurde nicht enttäuscht. Auberginen, Kartoffeln, lecker Hackröllchen und natürlich türklische Peperoni. Das Essen war so lecker. Absolut genial sagt mein Mann. Durch die geräucherte Paprika – ein must have in der Küch – schmeckt es wunderbar rauchig und fast wie frisch aus dem Steinofen. Versprochen.

 

Kizartma ist eins seiner absoluten Lieblingsessen und Izmir Köfte kommt da sehr nah dran. Ganz simpel, wenig Zutaten. Genauso soll es sein oder? Kizartma kommt bei uns alle paar Wochen auf den Tisch. Marco liebt es. Dazu frisches Fladenbrot und er ist happy. Manchmal mache ich dazu auch nur türkischen Reis, statt Brot. Schmeckt genauso fantastisch. 

 

Mein Kizartma und meinen türkischen Reis findest Du natürlich auch auf meinem Blog, schau mal.

Izmir Köfte war auch sehr oft gefragt bei meinen treuen Lesern, deswegen war es für mich doppelt schön, dass ich es endlich mal getestet habe. Ich finde die Zubereitung interessant, die Kosten sind auch gering und umständlich ist es auch nicht. Dieses türkische Gericht war die Hauptspeise bei uns. Dazu habe ich nur einen Salat gemacht und Brot gereicht. Mehr braucht es nun mal nicht. Mein Rezept ist für eine große Auflaufform oder Backblech. Was Du halt zu Hause hast.

 

Meine Zutaten sind wieder fast alle Bio, aber das ist jedem selber überlassen.

 

Das Essen reicht für 4 Personen, aber wir haben es zu zweit an 2 Tagen gegessen.

 

Ich habe auch die grünen Peperoni beim türkischen Supermarkt gekauft. Wenn Du die kaufst, dann bitte immer die hell grünen Paprika. NICHT die dunkelgrünen. Die sind so hot. Geht gar nicht.

Ich kaufe dort auch meist meine Auberginen, weil die da kleiner sind, schmecken uns besser.

Aber Du bekommst sonst auch alle Zutaten beim Discounter, außer die grünen langen Peperoni

Zutaten:

500g Hackfleisch

400g Kartoffeln

2 Auberginen

10 grüne Paprika

2 Dosen gehackte oder geschälte Tomaten

1 EL Tomatenmark

1 große Zwiebel für das Hackfleisch und 1 große Zwiebel für die rote Sauce

2 Knobizehen und 2 Knobi für die rote Sauce

1 Ei

2 EL Paniermehl

1 EL neutrales Öl

 

Zusätzlich:

Neutrales Öl zum aus backen und wenn es geht 2 große Pfannen. Sonst nur eine. Dauert dann halt länger

 

Gewürze:

1 TL Paprikapulver edelsüß für das Hackfleisch und 1 für die Sauce

1 TL geräuchertes Paprikapulver

1 TL Paprikaflocken

½ TL Oregano getrocknet für die rote Sauce

1 TL Salz für die Hackbällchen und 1 TL für die rote Sauce

 

ordentlich Pfeffer aus der Mühle

-

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge.

Portionen für wie viel Personen:

4

 

 

Vorbereitungszeit:

15 Minuten

 

 

Zubereitungszeit:

20 Minuten + 30 Minuten

 

 

Arbeitszeit:

Über eine Stunde, davon macht der Ofen aber 30 Minuten

 

 

Schwierigkeitsgrad: 

Mittel

 

 

Kosten insgesamt für die Zutaten (je nach Angebot):

6 €

 

 

Instagram-tauglich:

Geht so, ich muss das Bild ersetzen :D

 

 


Original Izmir Koefte Rezept l tuerkische Auberginen aus dem Ofen
Original Izmir Koefte Rezept l tuerkische Auberginen aus dem Ofen

Zubereitung:

Auf geht’s. Zuerst die Kartoffeln gut abwaschen und in 1cm dicke Scheiben schneiden oder in Streifen.

Zur Seite legen. Du kannst natürlich auch die Kartoffeln schälen, mach ich aber nicht.

 

Die Aubergine waschen, abtrocknen und auch in 1cm Scheiben schneiden

 

Jetzt machen wir die Hackbällchen.

Zwiebel in feine Würfelchen schneiden. Knoblauch hineinreiben, klappt am besten hiermit. ICH LIEBE ES.

Paniermehl, Ei und 1 EL Öl in die Schüssel geben. Zuletzt alle Gewürze und gut vermengen.

 

Nun immer nach Gefühl ein wenig Hackfleisch nehmen oder 1 vollen EL und zu einem kleinen Cevapcici formen. Oder ein Bällchen. Jeder wie er mag.

 

Jetzt wird erstmal gebraten.

 

2 große Pfannen auf den Herd stellen. Ein Flasche Olivenöl auf beiden Pfannen entleeren. Also jeweils eine halbe Flasche pro Pfanne.

 

Den Herd auf volle Pulle stellen. Wenn das Öl heiß ist in einer Pfanne die Kartoffeln anbraten und in der anderen die Hackröllchen. So lange bis diese Farbe haben. Die Hackröllchen sind schneller fertig. Unter wenden bitte 5 Minuten scharf anbraten. Zur Seite legen, auf einen Teller mit Küchenpapier. Das zusätzliche Fett braucht ja Niemand, nech?

 

Dann kannst Du den Herd dort ausstellen, die Pfanne benötigen wir nicht mehr.

 

Die Kartoffeln brauchen 10 Minuten bis diese leicht goldig werden. Auch zur Seite legen danach, wieder auf Küchenpapier, richtig.

 

In dieser Pfanne für 2 Minuten die Auberginen anbraten und auch auf ein frisches Küchenpapier legen.

 

Das Öl in die andere Pfanne kippen. Wir brauchen ein wenig Rest-Öl für die rote Sauce.

 

Knoblauch und Zwiebeln fein hacken, in das Öl geben und 1 Minute anbraten.

 

Paprikapulver, Salz und Oregano mit den 2 Dosen Tomaten geben und alles einmal aufkochen lassen. Auf dem Herd köcheln lassen auf mittlerer Stufe. Für 5 Minütchen, nicht länger. 

 

In der Zwischenzeit in der Auflaufform oder Backblech Kartoffeln, Aubergine und Hackbällchen schön anordnen oder über einander schichten, wie Du magst.

 

Die grüne Peperoni waschen, durch 2 Schneiden und auch drauf verteilen.

 

Die rote Sauce vom Herd nehmen, noch einmal umrühren und alles schön auf die Füllung der Auflaufform verteilen.

 

Nun ab damit bei 200° Ober- und Unterhitze für 30 Minuten in den Backofen. Die Izmir Köfte sind dann fertig, schön rauchig, mega lecker und saftig. Du wirst dieses Gericht lieben. Es ist auch ideal, wenn man Gäste hat oder vorkochen möchte. Probier es gerne aus und sag mir gerne wie es Dir geschmeckt hat.

 

KussKussKuss 

*Affiliatelinks enthalten

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennt kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.