Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce

Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce
Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce

Hallöchen und Merhaba.

Da ist es nun endlich soweit. Mein Manti-Rezept ist online.

Ich muss zu meiner absoluten Schande gestehen, ich hab es einfach nicht verbloggt, ich kann es wirklich nicht fassen.

Mein Rezept für „Falsche Manti“ ist der absolute Renner bei Euch, normal, es geht super fix und schmeckt einfach viel zu gut. Und als ich diesen "falschen" Beitrag bei Facebook geteilt habe, kam die Frage von einer Followerin auf „Du sag mal, ich finde auf deinem Blog gar nicht das Rezept für „richtige“ Manti". OMG.. wie mega peinlich…. Ich dachte wirklich immer, ich hab es schon verbloggt. Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh! Man. Das war wirklich unangenehm.

ein Stück Himmel auf dem Teller

Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce
Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce

Aber jetzt ist es endlich soweit. Manti… die gefüllten Teigtaschen türkischer Art. Das absolute… aaaaabsolute Lieblingsessen von meinen Mann. Er liebt es und könnte sich reinlegen. Locker schafft er pro Portion 500g. Kein Scherz. Aber danach geht auch gar nix mehr. Er ist pappsatt und kann kaum atmen. Hahahaha.

Wir haben ja das Glück, dass wir in Köln wohnen und dank unseren wunderbaren Nachbarn die besten Connections haben, wenn es darum geht, frisch gemachte Börek, Sarma oder auch Manti zu kaufen. Günstig und von bester Qualität. Aber einmal, ja einmal wollten wir die Manti auch mal selber machen.

 

Auch als Kind gab es bei uns nicht so oft Manti, weil es halt echt lange dauert und ratzfatz aufgegessen ist. Aber wenn es mal Manti gab, oh oh oh.. das waren die besten Tage.

 

Manti ist in der Türkei ein National-Gericht. Und genau deswegen gibt es natürlich auch Sagen drum. Richtige gute Manti sind, wenn 100 Stück auf einen Löffel passen. Hahahaha. Die Zahlen variieren. Ich habe auch schon gehört, dass eine sehr gute Köchin 40 Stücke auf den Holzlöffel passend machen muss. Hahaha :D

Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce
Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce

Was genau ist Manti?

Manti sind kleine türkische Nudelmuscheln, quais die türkische Form der Tortellini. Man kann diese vegan oder mit Hackfleisch füllen. Hackfleisch ist und bleibt mein Favorit. Es gibt besonders leckere Manti in Kayseri, da war ich bis jetzt leider noch nicht. Aber auch in Izmir, meiner Stadt, gibt es mega leckere Manti. Manti werden immer mit Joghurt und einer roten Sauce serviert.

Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce
Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce

meine geheime Manti-Sauce

Ich muss ja zugeben, dass mein Mann und unser Besuch meine Manti-Sauce liebt. Wir haben schon sehr oft Manti woanders gegessen und er meint immer wieder „ohne deine Sauce ist es einfach nicht dasselbe“.

Das kann ich sofort unterschreiben. Ohne meine noch-geheime Manti-Sauce. Schmeckt es einfach nicht richtig. Diese rote Sauce ist die Kirsche auf der Sahne, die Fruchtsauce im Berlin, die scharfe Sauce im Döner. Ohne, fehlt einfach was.

 

Leider… leider machen 99% der Leute, die ich kenne, eine Manti-Sauce auf Tomatenmark-Basis.. oh hell no.

Nein. Warum?? Ja ich weiß, Tomatenmark macht einfach alles besser, aber der fruchtige Geschmack von Tomatenmark passt einfach nicht zu Manti und Joghurt. Wirklich nicht.

 

Deswegen, versuch meine Sauce und Du wirst nie wieder eine andere probieren.

 

Der Manti-Teig ist unspektakulär, das kriegst Du 100%ig hin.

 

Mein Tipp und was ich Dir wirklich empfehle. Besorge alle Zutaten und macht die Manti zusammen mit Freunden, ein Manti-Abend statt Grill-Abend beim Mädelsabend oder auch mit Schulkindern. Zusammen macht es halt einfach so viel mehr Spaß und geht dann natürlich auch schneller. Weil 1,5h musst Du auf jedenfall einplanen, deswegen mach es zu einem tollen Manti-Event.

Zutaten Manti mit roter Sauce für 4-5 Personen

Zutaten Manti-Teig:

ca. 150 ml Wasser

400 g Mehl

1 Ei

1/2 EL Salz

 

+ extra Mehl zum ausrollen

 

 

 

Zutaten Füllung:

300g Hackfleisch

1 Zwiebel

1 große Knobizehe

Eine Handvoll glatte Petersilie

1 TL Paprikapulver

ordentlich Pfeffer aus der Mühle

1 TL Salz

1 EL Olivenöl

 

 

 

Zutaten Joghurtsauce:

Türkischer oder Griechischer Joghurt 10% Fett. Gibt es im Eimer bei jedem Discounter. Du kannst auch normalen Naturjoghurt nehmen. Aber es ist nicht dasselbe. SO! Ich habs gesagt

1 Knobizehe

eine ordentliche Prise Salz

 

 

Zutaten geheime rote Sauce:

200g Butter

2 EL Paprikapulver edelsüß

1 TL Paprikaflocken LINK

½ TL Salz

Die Geheimzutat: 3 frische Minz-Blätter. Keine Pfefferminze !!! Natürlich nur, wer Minze mag. Sonst ist die Sauce genauso gut, versprochen.

 

-

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge. 

Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce
Tuerkische Manti mit roter Sauce l Manti Teig l Tuerkische Tortellini mit Joghurtsauce

Zubereitung Manti mit roter Sauce für 4-5 Personen

Zubereitung Manti-Teig:

Mehl, Wasser Ei und Salz in deiner Küchenmaschine oder von Hand zu einem recht festen Nudelteig kneten. Abgedeckt mit einem sauberen Küchentuch für 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit bereiten wir die Füllung vor.

 

 

Zubereitung Füllung:

Hackfleisch und Olivenöl in eine Schüssel geben. Knoblauch und Zwiebel fein raspeln. Die Petersilie ganz ganz fein hacken. Alles Zusammen mit den Gewürzen in die Schüssel geben und gut vermengen.

 

Jetzt sind Teig und Füllung fertig.

Es geht ans füllen. Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh.

 

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so dünn wie möglich ausrollen. Dann den Teig mit einem Pizzaschneider oder Messer in 3cm große Quadrate schneiden. Auf jedes Quadrat 1/4 TL der Hackfleisch-Füllung geben. Und die Manti so verschließen wie Du es magst. Wir machen hier nicht die tradionelle Form, wo man alle 4 Ecken verschließt und es sieht dann aus wie ein Dumpling. Nein, es wird schon schwer genug, den Teig super dünn auszurollen und es soll einfach nicht zu schwer sein.

Das Befüllen macht ihr so lange bis kein Teig und / oder Füllung mehr übrig ist.

 

 

Zubereitung der Manti:

Einen sehr hohen Topf nehmen und zu 70% mit Wasser befüllen. Das Wasser aufkochen lassen.

Dann 1 EL Salz hineingeben. Wenn das Wasser richtig kocht, die Manti hineingeben und für maximal 5 Minuten kochen lassen. Immer wieder umrühren. Die Manti sind fertig, wenn sie oben schwimmen. Teste einfach nach 5 Minuten den Geschmack. Diese dann ganz ganz vorsichtig mit einem Schaumlöffel rausfischen und in eine große Schüssel legen.

 

In der Zwischenzeit 500g Joghurt in eine Schüssel geben, Knobi fein hineinreiben und das Salz dazugeben, alles gut vermischen.

 

Zubereitung geheime rote Sauce:

In eine kleine Pfanne die Butter geben, schmelzen. Dann Paprikapulver, Paprikaflocken und Salz in die Butter rühren bis es schön schaumig ist. Den Herd sofort ausstellen. Fertig ist die geilste Sauce auf diesem Planeten. Die nun nicht mehr ganz so geheime … geheime Manti-Sauce :D

 

Nicht ganz. Am Ende die Minz-Blätter ganz fein hacken, in eine kleine mini Schüssel geben. Da drauf kommen dann 2 Esslöffel rote Manti Sauce. Ein bisschen umrühren und zur Seite legen. Nicht mit der ursprünglichen roten Sauce vermischen oder sowas.

 

So kommt Manti auf den Teller und auch nur so:

 

6 EL Joghurt auf einen tiefen Teller geben, am besten Pastateller, dann einen vollen Schaumlöffel Manti und zuletzt mindestens 3 EL rote Manti-Sauce und ein paar Tropfen rote Minz-Sauce… oh ja… das i-Tüpfelchen. Wer mag, kann noch ein paar Paprikaflocken drüber streuen.

 

Fertig ist deine perfekte Manti, zum ersten Mal selber gemacht. Falls Du Lust hast, verlinke ich Dir im grauen Button, weitere türkische Rezepte. Schau mal rein.

KussKussKuss

*Affiliatelinks enthalten

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung weil man Marken, Orte und Namen erkennt kann / könnte.

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de


© Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.