schnelle franzoesische Zwiebelsuppe mit Parmesan Hackbaellchen

schnelle franzoesische Zwiebelsuppe mit Parmesan Hackbaellchen
schnelle franzoesische Zwiebelsuppe mit Parmesan Hackbaellchen

Hallöchen,

wie ihr ja alle inzwischen wisst, gibt es jeden Montag eine Suppe bei uns in der Winterzeit. Unser Süppedi-Monday. Und diesmal haben wir uns für eine französische Zwiebelsuppe mit Parmesan-Hackbällchen entschieden. Ja, die Zwiebelsuppe sieht interessant aus :D oder wie mein Mann so schön gesagt hat "Hmm Maus, die Suppe sieht ja mal gar nicht so gut aus" Hahahah! Normalerweise versuche ich immer, dass unsere Gerichte gut und lecker aussehen - ja das Auge isst nun mal wirklich mit - aber diesmal war es ein wenig schwieriger. Aber der Geschmack ist super. Das Rezept habe ich von meinem ehemaligen Arbeitskollegen Yannick bekommen. Er arbeitet für ein Jahr bei uns in Köln, ist aber wieder zurück nach Lyon gekehrt und hatte damals - zum Einstand- diese Suppe für uns gemacht. Und was soll ich sagen, mir ist sie ganz gut gelungen ;-) Dazu habe ich Parmesan-Hackbällchen gemacht, das ging super fix. Dazu ein Baguette und ihr habt ein ein tolles französches Abendessen auf dem Tisch.

Zutaten schnelle französische Zwiebelsuppe 🍲 Parmesan Hackbällchen

600g Zwiebeln

3 EL Öl

750ml Wasser

1 Fleisch-Brühwürfel

1 Lorbeerblatt

200 ml trockenen Weißwein

1 TL getrockneter Thymian, 2 TL Salz, Pfeffer aus der Mühle

 

Zutaten für die Parmesan-Hackbällchen

150g Hackfleisch

1 kleine Zwiebel

1 Knobizehe

1 TL Tomatenmark

50g Parmesan

2-3 EL Paniermehl

1 Ei

1 TL Salz, 1 TL Cheyenne Pfeffer

Öl zum anbraten der Parmesan-Hackbällchen

-

Ich kann Euch meine *Messlöffel empfehlen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge. 

Zubereitung schnelle französische Zwiebelsuppe l Parmesan Hackbällchen

Fangen wir an mit der Suppe. Zuerst werden die Zwiebeln geschält. Mein Tipp: macht es Euch direkt einfach und holt Euch 3 große, dicke, weiße Zwiebeln, die gibt es auch beim Discounter immer im 3er Pack. Dann geht es sehr schnell. Schälen, einmal durchschneiden und dann in Scheiben.

Los gehts auch schon. Ihr nehmt bitte eine große Pfanne (das ist meine & sie ist super. Gut und günstig). Die Pfanne auf den Herd geben und auf mittlere Stufe stellen. Warten bis es warm wird und das Öl hineingeben. Dann die Zwiebelscheiben und immer mal wieder umrühren bis diese weich gedünstet sind. Das dauert maximal 10 Minuten. Anschließend mit Wein ablöschen und den Herd auf volle Pulle stellen bis alles einmal aufkocht. Wenn es dann anfängt zu blubbern, also aufgekocht ist, gebt ihr dann den Brühwürfel dazu und gut umrühren. Anschließend Wasser, Thymian und restliche Gewürze dazugeben. Umrühren und dann den Herd wieder auf mittlere Hitze stellen und 15 Minuten köcheln lassen. Das wars, mehr müsst ihr nicht machen für eure französische Zwiebelsuppe. Und während die Süppedi köchelt, machen wir direkt die Parmesan-Hackbällchen, damit alles zeitgleich fertig wird.

Zubereitung Parmesan-Hackbällchen

Knobi und Zwiebel fein hacken und mit allen Zutaten vermischen :D hahahah! Einfacher geht es nicht. Das dauert bei mir routiniert gute 3 Minuten, kein Scherz. Anschließend formt ihr Tennisball-große Bällchen. In ein wenig Öl von allen Seiten unter wenden 10 Minuten bei mittlerer Hitze schön anbraten, mehr braucht es nicht. Den Deckel der Pfanne immer drauf lassen. Ich mache es immer ein wenig anders. Ich schwöre ja auf meine Heißluftfritteuse !! Die kommt bei mir fast täglich zum Einsatz. Ihr müsst es Euch vorstellen wie einen kleinen Backofen, nur besser. Denn dieser wird sofort heiß. Alle meine Freunde / Bekannte haben meinen AirFryer nachgekauft und sind begeistert. Hier findet ihr meinen genauen Bericht drüber. Jedenfalls habe ich die Hackbällchen bei 200° 4 Minuten von jeder Seite angebraten und sie waren ruckzuck fertig, ohne viel rumgespritze.

Sooo, dann seid ihr auch schon fertig. Parmesan-Hackbällchen und die Zwiebelsuppe sind zur selben Zeit fertig. Sofort servieren. Dazu passt hervorragend Baguette, bzw.! Es ist ein Muss. Mein Rezept dazu verlinke ich Euch. Unbedingt ausprobieren. KussKussKuss!

*Affiliatelinks enthalten

Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de

 

Dieser Beitrag enthält {~Werbung}~

Aufgrund der aktuellen Rechtsprechung werden meine Beiträge als Werbung gekennzeichnet. AUCH wenn keine bezahlte Kooperation dahinter steckt wie in diesem Fall. Nicht meine Idee. Da reicht schon eine Marken-Nennung, Verlinkung anderer Seiten / Blogger oder Ortsangabe. Aber dann bin ich auf der sicheren Seite.


© Ayse Manteuffel | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.