Frittiertes Gemuese mit Tomatensosse l Kizartma l Tuerkische Vorspeise

Frittiertes Gemuese mit Tomatensosse l Kizartma l Tuerkische Vorspeise
Frittiertes Gemuese mit Tomatensosse l Kizartma l Tuerkische Vorspeise

Kizartma, eine der leckersten Vorspeisen in der Türkei

Hallöchen,

ich glaube allen Lesern von meinem Blog ist klar: ich BIN und liebe die türkische Küche :D Hahah. Ein Klassiker ist und bleibt Kizartma. Was so viel heißt wie Frittiertes. Seid ihr auch der Meinung, dass frittiertes Essen lecker ist? Jaaa, ich weiß: es ist nicht gesund. Aber ab und zu ist es verdammt lecker. Die türkische Antipasti / türkische Vorspeise die ich Euch vorstelle, ist bei uns regelmäßig auf dem Tisch, wenn wir Besuch bekommen. Aber auch mein Mann wünscht es sich mal zum Abendessen.

Es ist sooo einfach und gelingt garantiert. Leckere Kartoffeln, türkische, lange grüne Peperoni und Tomatensoße. Mehr braucht es wirklich nicht. 1,2 Gewürze noch und ihr habt fantastisches frittiertes Gemüse mit einer Tomatensoße auf dem Tisch.

Das Besondere an dieser türkische Antipasti ist, dass diese Vorspeise kalt  und warm sehr gut schmeckt. Dazu ein Stück Fladebrot oder Simit, ein Klecks Joghurt, schon habt ihr Türkei-Urlaub Feeling auf dem Tisch. Das frittierte Gemüse ist auch perfekt auf eurem Buffet-Tisch und wird garantiert gut ankommen. Ach, die Rezepte für mein Fladenbrot und Simit verlinke ich Euch natürlich – wie immer – im grauen Button. Mehr Tipps zu diesem Rezept, verrate ich Euch im Abschnitt Zubereitung. Ach, bevor ich es vergesse: dieses Gericht ist vegan :D ! Und es schmeckt trotzdem ;-)

Zutaten für Frittiertes Gemuese mit Tomatensosse l Kizartma l Tuerkische Antipasti:

Das Rezept für Kizartma / frittiertes Gemüse ist für 3-4 Personen.

 

500g Kartoffeln

500 ml neutrales Öl

300-400g türkische, grüne, lange Peperoni. Gibt es nur im türkischen Supermarkt

1 Dose Tomaten aus der Dose + eine Prise Salz

1 Knobizehe

Wer hat: 6-7 Stängel Petersilie

½ TL Salz

*

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich liebe sie <3 

 

Vorbereitung: 7 Minuten

Zubereitung: 30 Minuten

Zeit Insgesamt: 37 Minütchen

Frittiertes Gemuese mit Tomatensosse l Kizartma l Tuerkische Vorspeise
Frittiertes Gemuese mit Tomatensosse l Kizartma l Tuerkische Vorspeise

Zubereitung für Frittiertes Gemuese mit Tomatensosse l Kizartma l Tuerkische Antipasti:

Here we go. Zuerst die Kartoffeln gut waschen und komplett abtrocknen.

In Daumengroße Würfel schneiden. Ihr könnt natürlich auch die Kartoffel schälen, braucht ihr aber nicht.

Öl in einen hohen Topf geben und richtig heiß werden lassen. Wenn das Öl richtig heiß ist, ein wenig mit der Temperatur runtergehen. Heißt bei mir von 9 auf 7. Die Kartoffeln hineingeben und immer mal wieder frittieren lassen, bis diese dunkelgold-braun werden. Das kann 7-10 Minütchen dauern.

In der Zwischenzeit die Peperoni ebenfalls heiß waschen und gut abtrocknen. In 3-4cm lange Stücke schneiden.

Petersilie schön fein hacken und in eine Schüssel geben.

Wenn die Kartoffeln dunkelgold-braun sind, direkt auf einem Küchenpapier auffangen, damit das überschüssige Öl weggeht.

Ab damit in die Schüssel mit Petersilie und direkt das Salz dazugeben. Sehr gut umrühren. Nun auf einen schönen langen Teller geben.

In demselben Öl die türkische Peperoni frittieren. Das dauert allerdings nur 3-4 Minütchen bis diese leicht braun sind. Auch auf einem neuen Küchenpapier auffangen und auf die Kartoffeln stapeln.

Sooooo, jetzt nehmt ihr einen kleinen Topf, die Dose Tomaten hineingeben, Knobi kleingehackt dazu und Salz. Kurz anbraten und diese Tomatensoße auf die Kartoffel-Peperoni geben. Das wars tatsächlich schon. Fertig ist eure türkische Antipasti. 

Wie gesagt – kalt und warm – der absolute Genuss. Deswegen ist es so perfekt für euer Buffett. Mein Extra-Tipp für Euch: Aubergine, Zwiebeln und Zucchini schmecken frittiert auch sooo lecker. Meist frittiere ich auch immer Auberginen.  Einfach ausprobieren und genießen. Freu mich auf dein Feedback. KussKussKuss

*Affiliatelinks enthalten


Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de

© Ayse Manteuffel | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.