Einfaches Suesskartoffelbrot mit Leinsamen l Brot aus dem Roemertopf

Einfaches Suesskartoffelbrot mit Leinsamen l Brot aus dem Roemertopf
Einfaches Suesskartoffelbrot mit Leinsamen l Brot aus dem Roemertopf

Selbstgemachtes Brot, lecker wie vom Bäcker

Hallöchen,

seid ihr auch so große Süßkartoffel-Fans wie wir? Irgendwann war dieser Trend ja in deutschen Küchen und ist seitdem nicht mehr wegzudenken. Auch als Pommes sind Süßkartoffeln ja wirklich großartig, da müsst ihr unbedingt mein Rezept dazu posten, verlinke ich Euch hier direkt. Jedenfalls liebe ich Süßkartoffeln in der Kombi mit Burgern.. uhhh! Oder? Herzhafte Burger UND dann dazu süßliche Süßkartoffeln, hmmmm! Ein Genuss. Und weil ich es so liebe, wollte ich unbedingt Süßkartoffel-Brot machen. Kann ja eigentlich nur gut werden oder? Oh und es wurde nicht nur gut, sondern sehr gut. Ein Fluffiges, gesundes Brot, welches garantiert gelingt. Ich habe das Brot in meinem heißgeliebten *Römertopf (günstiger kriegt man das Original nicht) gemacht, aber ihr könnt es auch gerne in einer anderen Form backen.

Aber warum sind Süßkartoffeln so gesund?

Süßkartoffeln sind sehr gesund und voller guter Eigenschaften! Voller hochwirksame Antioxidantien. Mit Vitamin E, Vitamin C, Kalzium, Betakarotin, sehr viel Folat ( wenn eine Frau Babys will, gibt es kaum was besseres!! ) und sogar ballaststoffreich. Mehr geht nicht oder? Es hilft also jünger, gesünder und vitaler zu sein. :D Aber nun ab zu meinem Rezept :-) Welcome to my diner.

Zutaten für 1 Süßkartoffelbrot mit Leinsamen l Brot aus dem Römertopf:

400g Süßkartoffel

1 Päkchen Trockenhefe

2 TL Salz zum Kochen der Kartoffeln und 1TL für den Brotteig

3 EL gutes Olivenöl

250 g Mehl

200 g Vollkornmehl (gibt es bei jedem Discounter)

6 EL Leinsamen ( ich habe 3 EL goldene und 3 EL normale Leinsamen genommen) Ihr könnt nehmen was ihr möchtet

*

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige TL und EL - Menge.

Einfaches Suesskartoffelbrot mit Leinsamen l Brot aus dem Roemertopf
Einfaches Suesskartoffelbrot mit Leinsamen l Brot aus dem Roemertopf

Zubereitung Süßkartoffelbrot mit Leinsamen l Brot aus dem Römertopf:

Zuerst die Süßkartoffeln wiegen, schälen ( meist ist es echt nur eine große Süßkartoffel ) heiß abwaschen und in große Würfel schneiden. ACHTUNG! Die Schale bitte mit in den Topf geben. Da sind alle Vitamine und guten Stoffe drin.

Also Süßkartoffelwürfel und Schale komplett mit Wasser bedecken. 2 TL Salz beigeben und die Süßkartoffeln weich kochen. Das dauert 20-25 Minuten. Alles abgießen und ganz wichtig dabei 120ml Wasser auffangen und in eine Schüssel geben und die gekochten Süßkartoffeln natürlich auch auffangen.

Nun geht es an den Teig. Zuerst alle trockenen Zutaten vermischen, also Mehl, Trockenhefe, Leinsamen und Salz. Dann die restlichen flüssigen Zutaten + Süßkartoffeln dazugeben.

Den Süßkartoffel-Teig stellt ihr am besten in eurer Küchenmaschine her, ich natürlich in meiner lovely *Bella Morena.

Den Teig gute 5-7 Minuten kneten lassen. Nicht wundern: Zuerst ist der Teig krümmelig, wird aber dann wirklich sehr klebrig. Der Teig ist also eher feucht. Die Schüssel nun abdecken und den Teig 45-60 Minuten gehen lassen.

-In der Zwischenzeit müsst ihr bitte eure Römertopf-Brotbackform mit warmen Wasser 20 Minuten wässern. Heißt, mit heißem Wasser füllen und einfach stehen lassen bis das Brot gegangen ist. 

Wer keinen Römertopf hat, legt bitte beim Backen eine feuerfeste Schüssel mit kalten Wasser auf den Boden des Backofens. Dies dient der Luftfeuchtigkeit. Ihr könnt dann jede Backform nehmen, die ihr möchtet.

Nach der Geh-Zeit den Backofen auf 190° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Den Teig noch einmal schnell kneten. Dann feuchtet ihr eure Hände kurz an. Den aufgegangen Teig ganz vorsichtig in den Römertopf oder eine andere Backform legen. Fertig. 

Nun ab in den heißen Backofen und ca. 50 Minuten backen.

Tipp

Die Kruste wird umso besser, je mehr Dampf es im Ofen hat: Dafür kurz vor dem Einschieben des Brots eine Tasse Wasser im Ofen ausleeren. 

Fertig ist euer Brot. Ihr werdet es lieben. Es ist wirklich ein Träumchen. Süßkartoffel-Brot wird euer neues Lieblings-Brot.

Dazu passt meine Tomatenbutter wirklich hervorragend. Unbedingt ausprobieren.

Kuss, eure Maus

*Affiliatelinks enthalten


Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de

© Ayse Manteuffel | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.