Tuerkische Joghurtsuppe mit Reis und Minze l Yayla Corbasi

Tuerkische Joghurtsuppe mit Reis und Minze l Yayla Corbasi
Tuerkische Joghurtsuppe mit Reis und Minze l Yayla Corbasi

Joghurt.... Suppe ? Schmeckt das? Ohh yaaas !

Hallöchen,

wenn es kalt ist, dann hilft wirklich einfach nur eine Suppe. Und deswegen gibt es bei uns Montags immer eine Suppe. Unser Süppedimonday.

Wie ich immer so gerne sage und schreibe: eine gute Suppe wärmt Bauch und Seele. Aber sagt mal kennt ihr überhaupt so eine Joghurtsuppe? Mit frischer Minze und satt-machendem Reis? 

Nein. Dann müsst ihr die türkische Joghurtsuppe testen. Es ist eher eine Resteessen. Eine Suppe der Armen früher. Aber lasst Euch nicht trügen. Sie schmeckt super frisch und wunderbar. Und so einfach ist diese Joghurtsuppe auch zu kochen.. Leider gibt es die Yayla Corbasi / türkische Joghurtsuppe nicht immer im türkischen Restaurant, was echt traurig ist. Deswegen: unbedingt ausprobieren. Ihr verpasst sonst was.

Zutaten Tuerkische Joghurtsuppe mit Reis und Minze l Yayla Corbasi

 1 Liter Wasser

5 EL Rundkornreis

500 gr. Naturjoghurt

1 gestr. EL Mehl

1 Tl. Salz

2 Knoblauchzehen

1 El. Butter

2 El. Rapsöl

1 El. getrocknete Minze

-

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge. 

Zubereitung Tuerkische Joghurtsuppe mit Reis und Minze l Yayla Corbasi

Den Reis in dem Wasser ca. 15 Min. weich kochen. Herdplatte ausschalten. Naturjoghurt mit 

dem Mehl verquirlen und zu dem Reis-Wasser geben, verrühren und Salz hinzugeben. In einem separaten 

Töpfchen den fein gehackten Knoblauch, Butter, Rapsöl und Minze geben und solange erhitzen, 

bis der Knoblauch leicht braun wird. Diese Mischung zu der Suppe geben und verrühren. Fertig ist eure türkische Joghurtsuppe. Ich verspreche Euch, ihr werdet begeistert sein. In den grauen Button habe ich Euch mehr Suppen-Rezepte verlinkt, ausprobieren!! 

Kuss eure Maus!


*Affiliatelinks enthalten
Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de

Dieser Beitrag enthält {~Werbung}~

Aufgrund der aktuellen Rechtsprechung werden meine Beiträge als Werbung gekennzeichnet. AUCH wenn keine bezahlte Kooperation dahinter steckt wie in diesem Fall. Nicht meine Idee. Da reicht schon eine Marken-Nennung, Verlinkung anderer Seiten / Blogger oder Ortsangabe. Aber dann bin ich auf der sicheren Seite.


© Ayse Manteuffel | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.