suesse Neujahrsbrezel l schwaebische Neujahrsbrezel l beignets

suesse Neujahrsbrezel l schwaebische Neujahrsbrezel l beignets
suesse Neujahrsbrezel l schwaebische Neujahrsbrezel l beignets

Hallo liebe Mäuse,

kennt ihr die super leckeren Neujahrsbrezeln? Ja? Gut. Dann werdet ihr meine Lieben!

Sie sind locker, saftig und einfach eine Köstlichkeit. Die Zutaten hatte ich alle zu Hause. und die Herstellung ist einfach Kinderleicht. Das aller..aller...allllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllller Beste aber: der Teig klebt nicht! Gott wie sehr ich es liebe. Große Neujahrsbrezel-Liebe !! Man nennt es auch neudeutsch Beignets. Bzw. die Stars nennen es so in den USA :D :D Hahahah. Anyway!! 

Ich verlinke Euch natürlich wieder die Produkte, die ich genutzt habe. Und im unteren Bild ist alles auch nochmal für Euch verdeutlicht.

 

Zutaten für ca. 20-25 Brezel:

500g Mehl

150g Zucker

2 Vanillezucker

3 Päckchen Trockenhefe (Ja, drei. Und nein, frische Hefe klappt hier nicht)

90g Butter

250ml Milch

1/2 TL Salz

-

50g Butter, 100g Zucker und 50g Zimt zum wälzen nach dem Backen

*

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge. 

 

Zubereitung:

Die Trockenhefe mit der Milch und der Prise Salz vermischen und 5 Min. ruhen lassen.

Anschließend alle Zutaten miteinander vermischen und einen Teig bilden.

Ich habe natürlich den Teig wieder in meiner geliebten Bella Morena zusammenkneten lassen, zu einer kleinen dicken, nicht-klebende Teigkugel. Die Kugel habe ich dann in dem Behälter gelassen, mit einem sauberen Küchentuch bedeckt und an die Heizung gelegt. Der Teig sollte mindestens 1h gehen. Ich hab den Teig 2h gehen lassen.

Nun die Arbeitsfläche ganz wenig bemehlen, weil der tolle Teig nicht klebt.

Den gesamten Teig zu einer langen Rolle kneten und in gleichgroße Stücke schneiden. Diese formt ihr dann jeweils zu einer Brezel (vorher in eine 1cm dicke Schlange rollen, mit den Händen) und legt diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Diese backt ihr dann für 20-23 Min. goldgelb bei 190° mittig bei Ober- und Unterhitze im Backofen aus. Ich habe 4 Backbleche rausbekommen.

Hmmmmmmmmmm, wie das duftet.

So, nun gebt ihr auf einen Teller Zimt und Zucker und vermischt die beiden Zutaten.

Die Butter kommt in eine kleine Schüssel und wird 1 Minute in der Mikrowelle verflüssigt. :-)

Nun bestreicht ihr mit einem Pinsel die Brezeln mit der flüssigen Butter und wälzt diese in der Zucker-Zimt-Mischung.

Fertig ist euer Meisterwerk.

Es schmeckt warm am Besten und sollte binnen 1,2 Tagen verzerrt werden. Das geht meist aber viel schneller. Himmlich der Geschmack.

Ich hoffe mein Rezept gefällt Euch.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr meine Rezepte Kommentiert und Teilt. Bei Fragen, einfach melden.

Dicken Kuss, eure Maus.

suesse Neujahrsbrezel l schwaebische Neujahrsbrezel l beignets
suesse Neujahrsbrezel l schwaebische Neujahrsbrezel l beignets

*affiliate enthalten


© 2015 - 2017 Ayses Kochblog aus Köln | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.