Gruene Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone

Gruene  Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone
Gruene Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone

Gastbeitrag von der lieben Cat

Hallo liebe Mäuse,

am 18.10. ist mein Blog 2 Jahre alt geworden und ich habe einige Blogge eingeladen :-)!

Die liebe Cat von www.schlemmerkatze.de dufte natürlich nicht fehlen. Ein Maus braucht nun mal immer eine Katze :D Cat habe ich auf einer Bloggerreise kennengelernt. Sie ist außergewöhnlich, hat einen tollen Blog und mit ihrem Mann zusammen einfach mal einen Bierbraukeller :D Ist das geil oder ist das geil? Jedenfalls bin ich super happy, dass Sie dabei ist. Ihre Grüne Schemmer-Pasta mit Speck und Zitrone sieht sooo gut aus. Dieses Rezept geht auch ganz hervorragend mit geräuchertem Puten-Speck oder Pastirma. Die Nudeln hat Sie natürlich selbst gemacht und das Rezept dazu verrät Sie uns auch <3 

Nun, auf auf zu diesem Schlemmergericht!

Gruene Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone
Gruene Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone

Zutaten Gruene Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone:

Zutaten für 3 Portionen:

• 300g Hartweizendunst

• 70g frischer Spinat

• 1El Olivenöl

• 2 Eier Größe M

• 1 Prise Salz

 

 

Zutaten für die Soße:

• 1 Ei

• 3 Eigelb

• Saft und Abrieb einer halben Zitrone (je nach Größe auch eine ganze Zitrone)

• 30g geriebenen Parmesan

• 1 EL Schmand

• 100g Schinkenspeck

• 1 Knoblauchzehe

• Salz & Pfeffer

Gruene Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone
Gruene Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone

Zubereitung Gruene Schlemmer-Pasta mit Speck und Zitrone:

Hartweizendunst und Spinat in einen starken Mixer geben und ca 20 Sekunden auf höchster Stufe zu „grünem Mehl“ verarbeiten. Anschließend mit Öl, Eiern und Salz zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

Nudelteig anschließend zur gewünschten Form verarbeiten. Ich habe mich für Tagliatelle entschieden.

-

Eier mit Zitrone, Parmesan und Schmand in eine Schüssel geben und glatt rühren. Mit Salz & Pfeffer würzen. Beim Salz etwas sparsamer sein, da der Specund Parmesan ja auch schon salzig sind! Speck in schmale Streifen oder Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne knusprig auslassen. Ganz zum Schluß den Knoblauch fein reiben oder hacken und zum Speck geben.

Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Kurz vor Ende der Garzeit eine Tasse Nudelwasser abschöpfen und unter die Eiermasse schlagen. Nudeln abgießen und in eine Schüssel geben. (Nicht zurück in den heißen Topf, da sonst die Soße zu Rührei wird) Die Eiermischung zügig unterrühren und den Speck dazu geben.

Nach Belieben noch etwas Zitrone, Schnittlauch oder Parmesan darüber geben – fertig!