Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln

Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln
Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln

Die Fachmesse mit 165.000 Fachbesucher aus 198 Ländern

Hallo liebe Mäuse,

ich war zum ersten Mal auf der Anuga in Köln. Das ist DIE Fachmesse für Lebensmittel und Getränke. Dort gibt es Produkte, die es größten Teils noch nicht oder niemals in Deutschland geben wird. Ultra spannend. Und ultra voll. Meein Gott war es voll. Unfassbar. Voller als die Gamescon. Und das soll was heißen.

Es war eine tolle Erfahrung und ich freue mich schon aufs nächste Jahr. Dafür werde ich mir definitiv frei nehmen :-) man braucht nämlich mindestens 1 Tag um einmal überall gewesen zu sein. Es ist wie eine kleine Weltreise in Köln. 2017 waren fast 200 Länder vertreten! Wahnsinn oder? Die Gerüche, andere Menschen und Sitten. Das Essen / die Getränke... hammer!
Ich wurde - mit 2 anderen lieben Bloggen - Keksstaub und Backbienchen (schaut mal vorbei bei den Mädels) eingeladen von Apex-Brasil, mal den Brasilien-Stand genauer unter die Lupe zu nehmen und es war sooooooooooooo köstlich und aufregend.

Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln
Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln

Die Vielfalt der brasilianischen Küche war beeindruckend. Das Fleisch, die veganen Speisen oder auch die süße Schokolade oder Müsli.. ein Träumchen! Wirklich. Die brasilianische Front war beeindruckend auf der Anuga 2017:

  • Brasiliens Lebensmittel- und Getränkesektor demonstrierte Vielfalt, Qualität, Innovationskraft und Nachhaltigkeit
  • 12.300 erfolgreiche Gespräche führen zu potenziellem Geschäft in Höhe von 2,54 Milliarden USD (2,15 Milliarden EUR)
  • 99 brasilianische Unternehmen aus 19 Bereichen stellten auf einer Fläche von 2.000 m² aus

Der brasilianische Lebensmittel- und Getränkesektor war einer der Hauptakteure auf der Ernährungsmesse Anuga 2017. 99 brasilianische Unternehmen aus 19 verschiedenen Sektoren stellten auf einer Fläche von 2.000 m² in vier Länder-Pavillons aus.

Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln
Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln

Brasilien ist bekannt für seine Relevanz in der globalen Agrarindustrie. Das Land ist weltweit der zweitgrößte Exporteur für Lebensmittel und Getränke und der wichtigste Exporteur für Zucker, Kaffee, Hühnerfleisch, Soja und gefrorenen Orangensaft. Andere wichtige Lebensmittelexporte aus Brasilien sind Schweinefleisch, Früchte und Getreide. Brasilien ist zudem der zweitgrößte Exporteur von Sojaöl, Rindfleisch, Instant-Kaffee und verarbeitete Lebensmittel.

 

Während der gesamten Messezeit konnten die Besucher die große Vielfalt an brasilianischen Produkten bei Kochshows am Apex-Brasil-Stand erleben. Hier konnten sie leckere Gerichte, Süßigkeiten und Getränke probieren. Große Aufmerksamkeit erregte das einzigartige Standkonzept. Ein Teil des brasilianischen Pavillons bestand aus einer essbaren Kunst-Installation der Künstlerin und Food-Designerin Simone Mattar aus köstlicher brasilianischer Schokolade.

Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln
Brasilien auf der Anuga 2017 in Koeln

Die brasilianische Handels- und Investitionsförderungsagentur Apex-Brasil fördert brasilianische Produkte und Dienstleistungen im Ausland und unterstützt bei der Gewinnung ausländischer Investitionen in bestimmten Sektoren der brasilianischen Wirtschaft. Die Agentur vertritt mehr als 11.000 Unternehmen in 80 verschiedenen Bereichen, die ihre Produkte und Dienstleistungen in 200 Märkte exportieren. Eine wichtige Aufgabe ist zudem die Gewinnung von Investoren durch die Erkennung von Geschäftsmöglichkeiten, Förderung von relevanten Veranstaltungen und Unterstützung von ausländischen Investoren, die ihre Ressourcen in Brasilien einsetzen wollen.

 

DANKE an Apex-Basil für die Einladung und das tolle Erlebnis. Bis zum nächsten Jahr.

Kuss, eure Maus!


Werbung