Dicke Pancakes

Rezept dicke saftige  Pancakes
Rezept dicke saftige Pancakes

 

Hallo ihr Mäuse,

mögt ihr dicke fluffige Pancakes genauso wie wir ihr Lieben? Dann hab ich was super tolles für Euch.

Es muss nicht immer Brötchen sein zum Frühstück..denn.. Pancakes gehen immer!! Besonders dicke Pancakes die Innen noch ein bisschen feucht sind.. so lecker!! Die, die ich sonst immer gegessen habe, sind immer so hart oder schmecken nach Pappe. Wisst ihr was ich meine. Und das mag ich gaaaaaaaar nicht. Deswegen hab ich echt lange probiert und bin jetzt hochzufrieden mit meinem Rezept. Nicht umsonst ist es eins der meist geklickten auf meinem Blog :D

Ich habe Euch natürlich im grauen Button weitere Leckereien rund um das Frühstück verlinkt. Schaut mal rein. Unter anderem mein Rezept für selbstgemachte Nutella! Hmmm! 

Mein Rezept ist auch besonders einfach, weil man keinen Messbecher benötigt, sondern Tassen.

Ich habe eine Tasse mit 300 ml Inhalt genommen.

 

Zutaten:

2 Tassen Mehl

2 EL Zucker

2 Packung Vanillezucker

1 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

2 Eier

1 ½ Tassen Milch

¼ Tasse neutrales Öl 

-

Ich kann Euch meine *Messlöffel sehr ans Herzen legen. Ich benutze sie täglich und habe damit auch immer die richtige ml,  TL und EL - Menge. 

 

Zubereitung:

Alles trockenen Zutaten mischen. In einer anderen Schüssel alle nassen zusammenmixen für MINDESTENS 5 Minuten. Anschließend alles zusammen mixen. Die nasse Masse schön schaumig (mit Schwung, damit gut Luft in die Masse kommt) zusammenrühren. Dann gehen sie super hoch. Das darf ruhig 4-5 Minuten dauern. Der Teig wird sehr dickflüssig. 

 

2 Esslöffel pro Pancake in die heiße Pfanne geben. 1 Minute braucht jede Seite. Und schon habt ihr leckere dicke Pancakes. Mit Zimt oder Nutella genießen.

Kuss, eure Maus.

 

Extra Tipp!

Bei diesem Rezept führt kein Weg an einer guten Pfanne vorbei. *Das hier ist meine. Gut und günstig. Und wo ich die meine dicken Pancakes auch gerne mache ist auf meinem *Crepemaker. Auch günstig, aber das reicht mir. 

 


Aufgrund des Inkrafttretens der Datenschutz Grundverordnung (EU-DSGVO) am 25.05.2018, habe ich die Kommentarfunktion deaktiviert. Schreib mir doch einfach bei Fragen, Anregungen oder auch Kritik: hallo@ayses-kochblog-koeln.de

© Ayse Manteuffel | Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 14
  • #1

    Bine (Sonntag, 13 Dezember 2015 09:01)

    Mach ich gleich <3 danke

  • #2

    Jeannette (Sonntag, 13 Dezember 2015 13:09)

    Die muss ich mal ausprobieren, sehen zumindest schon mal lecker aus.

  • #3

    *Maus (Sonntag, 13 Dezember 2015 19:47)

    das freut mich sehr, liebe Jeannette :-)

  • #4

    Rebecca (Samstag, 23 Januar 2016 11:03)

    Die mache ich... Genau jetzt

  • #5

    *Maus (Samstag, 23 Januar 2016 11:06)

    Oh das freut mich sehr liebe Rebecca.

    Grüße an Euch 2 <3

    Warum müsst ihr so weit weg wohnen :-(

    Liebe Grüße

  • #6

    Chrissi (Samstag, 12 März 2016 20:23)

    Meine Jungs lieben diese Pancakes. Ich darf sie nun jeden Sonntag zubereiten.

  • #7

    *Maus (Sonntag, 13 März 2016 08:38)

    Ja super. Das freut mich liebe Chrissi :-) LG

  • #8

    Nicole (Dienstag, 22 März 2016 16:36)

    Was für ein Öl nimmt man den am besten?

  • #9

    *Maus (Dienstag, 29 März 2016 14:58)

    Hi Nicole,
    am besten neutrales Öl wie Sonnenblumen- oder pflanzliches Öl. LG

  • #10

    Katharina (Dienstag, 24 Januar 2017 13:51)

    Vielen Dank für das Rezept. Sie sind wirklich super lecker. Bei mir werden sie leider nur nicht so schön dick und fluffig wie bei dir auf dem Bild. Hast du einen Tipp ? Vielen Dank

  • #11

    Jeannette S. (Donnerstag, 23 Februar 2017 14:19)

    Huhu, vielen dank für das Rezept. Hätte einen vorschlag. Hätte einen vorschlag, wenn man das ei trennt und das Eiweiß steif schlagen und zum Schluss unterheben, dann werden sie auf jeden Fall fluffig.
    Liebe Grüße �

  • #12

    Rebecca (Sonntag, 29 Oktober 2017 14:12)

    Huhu �
    Funktionieren die auch mit Obst (Äpfel, Kirschen etc) drin oder sind sie dafür zu dickflüssig? GlG

  • #13

    *Maus (Sonntag, 29 Oktober 2017 16:33)

    Hi Rebecca, dünn geschnittene, abgetupfte Apfelscheiben kannst Du auch nehmen. LG

  • #14

    Patrizia (Montag, 12 Februar 2018 14:36)

    In weiser Voraussicht mal die Hälfte der Mengenangaben gemacht. Ergibt knapp 20 Pancakes...� Sie sind jedoch seehr lecker. Meine Kinder waren begeistert!